Du befindest dich hier: Home » News » Lanz schmeißt hin

Lanz schmeißt hin

+++ EXKLUSIV +++ Paukenschlag in der SVP: Gert Lanz hat am Montag seinen Rücktritt als Fraktionschef bekanntgegeben.

Gert Lanz verschickte am Montag allen SVP-Abgeordneten eine Mail, in der er bekannt gab, als Fraktionssprecher im Landtag zurückzutreten. Die Fraktion muss in der nächsten Sitzung – voraussichtlich am kommenden Montag – einen Nachfolger wählen.

Der Grund: Lanz hatte sich auf Vorschlag von Parteiobmann Philipp Achammer – und mit dem Segen des LH – um den Vorsitz in der Finanz- und Wirtschaftskommission beworben. Der Posten war freigeworden, nachdem Helmut Tauber in Folge der 600-Euro-Affäre zurücktreten musste.

In der geheimen Wahl der SVP-Fraktion entfielen lediglich 5 Stimmen auf Lanz, 5 Stimmen erhielt Helmuth Renzler.

Lanz verzichtete auf eine Stichwahl. (mat)

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (45)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • tiroler

      Ich finde dass Lanz der richtige Mann für doe Wirtschafts und Finanzkommission ist. Als Unternehmer und ex LVHPräsident hat er zudem die nötige Erfahrung ind das notwendige know how. Schleißlich geht es darum, viel Steuergeld sinnvoll zu verwenden

      • emma

        „tiroler“ vertippt? woltest sagen verschwenden!

      • fritz5

        @tiroler: Lanz Unternehmer? Er hat sein Unternehmen an die Wand gefahren, ist eigentlich landläufig bekannt.

        • summer

          @fritz5
          Sie sinken in meiner Wertschätzung zunehmend. Warum trennen Sie nicht Privat und Öffentliches.
          So wie Sie schreiben hier, müsste man bei Ärzten im Zusammenhang mit deren Kunstfehler auch alles veröffentlichen?
          Nun ist Lanz ganz und gar nicht mein Fall, aber ich weiß was geschmacklos ist, und soviel Respekt dürfte jeder haben.

          • fritz5

            summer: der Unterschied zwischen Ärzten und Politikern ist, dass Letztere Personen des öffentlichen Lebens sind und Erstere nicht und daher sind Kunstfehler der Ärzte auch nich öffentlich.
            Ausserdem zieht Tiroler den Unternehmer Lanz ins Feld (nicht ich) und laut ihm sollte Lanz auf Grund seines Unternehmerseins das nötige Know How für die Finanz- und Wirtschaftskommission haben soll. Ich vertraue meine Finanzen ungern jemanden an, der privat sein Unternehmen an die Wand fuhr.

          • summer

            @fritz5
            Nö, ein Kurpfuscher ist auch für zukünftige Patienten ein direktes Risiko. Also veröffentlichen wir die Arztfehler und treiben doch alle Säue durchs Dorf.
            Und ein gescheiterter Unternehmer muss nicht automatisch ein schlechter Politiker sein. Man sieht ja umgekehrt, dass ein gefeierter Primar noch lange kein guter Politiker sein muss.
            Im Übrigen kann man einen Politiker abwählen, Ärzte mit Kunstfehlern in öffentlichen Krankenhäusern sind beinahe unkündbar und vielfach vom Patienten nicht ablehnbar.
            Also zügle deine Zunge, sonst wirst du recht peinlich.

          • george

            @summer
            Du bist es längst schon, nämlich peinlich!
            Da können andere noch viele Blödsinne und verdrehtes Zeug schreiben, bis sie dich darin erreichen.

      • besserwisser

        @tiroler: es schaut eher so aus als ob er ständig fehleinschätzungen hinsichltich seiner politischen und wirtschaftlichen positionen erliegt.
        wenn man als fraktionssprecher nur 50% der stimmen bekommt dann hat man nicht alles richtig gemacht und ein verzicht ist zumindest konsequent.

  • andimaxi

    Lanz, Tauber, Schuler und Köllensperger sollten als Covid-Bonus-Geier einfach ins Abseits gestellt werden.

    • ostern

      Und warum schreibt man nirgends(Dolomiten, Alto Adige, STOL,
      Südtirol news) über den Fall 600 EUR-Tiefenthaler(Soweit diese
      Nachricht in der Neuen Tageszeitung stimmt) nicht?
      Was steckt da dahinter?

  • andimaxi

    Der aufgehauste Lanz und der Ex-SVP-Arbeitnehmersprecher Renzler als Wahl für den Vorsitz der Finanz- und Wirtschaftskommission? Das klingt wie ein Witz.

  • oltr

    Paukenschlag war gwesen wenn der Herr in Vorsitz in der Finanz und Wirtschatfskommision gekriagt hät. SVP Postengeschachere, lai mehr a Witz der Verein.

  • goggile

    +++WENDE IM FALL ALEX SCHWAZER+++WENDE IM FALL ALEX SCHWAZER+++WENDE IM FALL ALEX SCHWAZER+++

  • robby

    Lanz und Renzler: Einer qualifizierter als der andere. Der eine aufgehaust, der andere seit Jahren auf Schlafkur.

  • echnaton

    Mann, die beleidigte Leberwurst, ach Gott geht mit eigenem Betrieb flöten, paktelt im Hintergrund mit Gatterer und jetzt will er in die Finanz- und Wirtschaftskommission. Mann sei froh, dass den Gehalt bekommst …. einfach arm …

  • andreas

    Die Mitglieder der Fraktion haben ihm doch schon am Anfang die Gefolgschaft verweígert, es gab mal einen Artikel wo drin stand, dass bei einer von ihm einberufenen Sitzung fast keiner gekommen ist.

    Der LH hat ihn entweder auflaufen lassen, die Beliebtheit von Lanz überschätzt oder angenommen, dass er gewählt wird, weil er es sozusagen „angeordnet“ hat.

  • sorgenfrei

    Ich verstehe den h nicht, dass er lanz nach allem, was passiert ist, für den vorsitz vorgeschlagen hat…. er ist doch nicht tragbar, auch wenn er in den augen der svp „unschuldig“ war (weil er nicht wusste, dass sein steuernberater nicht wusste, dass dessen sekratärin nicht wusste, dass lanz angeblich keine p.iva mehr hat und gar nicht anspruchsberechtigt war…)…

  • fritz5

    Lanz ist wahrscheinlich noch einer der wenigen Gefolgsleute des LH’s in seiner Partei, aber wenn er tatsächlich auf den setzen muss, dann ist er wahrlich arm dran

  • summer

    Nun, ich habe eine andere Theorie:
    Nicht zufällig hat Herr Achammer im Interview zur Sitzung der Parteileitung mit den 3 Bonus-Sündern nebenbei „zugegeben“, dass Lanz weinte.
    Merkt ihr denn nicht, welches gezielte Mobbing hier in aller Öffentlichkeit veranstaltet wird?
    Ich frage mich schon längst, wie und wie lange noch so ein Obmann tragbar ist und wie lange hier auch die Parteileute zuschauen wollen und werden.

    • fritz5

      summer: man kanns aber auch umdrehen und fragen wie lange Leute wie Lanz, Schuler und Co. (natürlich auch Köllensperger) noch tragbar sind.

      • summer

        @fritz5
        Wenigstens hast auch Köllensperger genannt.
        Außerdem hat einzig und allein Lanz plausibel erklärt, dass er selbst nicht angesucht hat. Oder glaubst du wirklich, das ein einziger Wirtschaftsberater solche offene Briefe zur Übernahme der Schuld verfassen würde, was ja einem beruflichen Selbstmord nahekommt?
        Also ich würde das nie machen, wenn ich nicht tatsächlich als Wirtschaftsberater diesen Fehler gemacht hätte. Im Normalfall wärst beruflich erledigt.
        Und außerdem hat er von einem bankrotten Betrieb in Zukunft nichts mehr an Arbeit zu erwarten.
        Ich selbst bin selbstständig und weiß, dass dies Lanz nie und nimmer erfunden hat.
        Aber bei Schuler, Tauber und Kölle wäre der komplette Rücktritt das einzig glaubhafte gewesen.

  • alsobi

    Ja ja……..hier wird selbst unter den Edelwei………….ern geschürt und Stimmung gemacht das sich die Balken biegen. Unsere speziellen LH Sympatisanten tun sich dabei ganz besonders hervor …..lach grins.

  • bettina75

    Oha, ietz hocken sich die Roppen decht die Augen aus!
    Die Ausnahme bestätigt holt die Regel!

  • drago

    Als ich die Überschriftt „Lanz schmeißt hin“ gelesen habe, dachte ich ganz, ganz kurz, dass er von seinem Landtagsmandat zurückgetreten wäre. Aber dann hat mich sofort die Realität auf den Boden zurück geholt. Er schmeißt nur den Fraktionsvorsitz hin. Aber wie er auch nur auf die Idee kommen konnte, dass er nachdem er selbst auch in den €-600-Skandal verwickelt war, seinen wegen desselben Skandals zurückgetretenen Kommissionsvorsitzenden beerben könnte, ist mir ein Rätsel. Dafür fehlt mir wahrscheinlich die höhere politische Reife.
    Andrerseits ist die nunmehr gewählte Alternative auch nicht besser. Der Siebenschläfer Renzler, eigentlich ja ein Fünfschläfer, da er pünktlich zu jeder Landtagswahl aufwacht. 🙁

  • criticus

    Besser als der Renzler ist auf alle Fälle Lanz. Renzler und Amhof haben in all den Jahren für die Arbeitnehmer gar nichts bewegt. Momentan ist in der SVP sowieso der Wurm drin!

    • summer

      @criticus
      Die beiden haben für die Arbeitnehmer weniger als Null geleistet. Denn sie beziehen von dessen Steuern ihr fettes Gehalt und haben keinen einzigen Finger gerührt. Frau Amhof in den ganzen Monaten seit Corona neue Moderatorenegeln für die Internetforen und einen Brief gegen die Impfgegner namentlich Frau Rieder. Was ist hier also in den letzten 6 Monaten von dieser Person für die Arbeitnehmer getan worden? Nullkommanichts.

      • leser

        Lanz sollte doch kein arbeitnehmervertreter sein
        Ihr redet am thema vorbei

        Es geht darum dass due tageszeitung das als paukenschlag betitelt und dabei geht es um nichts
        Lanz verliert nichts und gewinnt nichts
        Diese presseaussendung ist doch reiner quatsch und belangios

  • artimar

    Umso schlimmer für den Lanz.
    Ihm fehlt anscheinend ein bisschen das politische Gespür – auch gegenüber der eigenen Fraktion, ansonsten hätte er bei seinem wirtschaftlichem Geschick und Hintergrund erst gar nicht gerade für diese Funktion kandidiert. Es geht auch darum, glaubwürdig bei den Leuten zu bleiben.
    Sein jetzt öffentlich gemachtes E-Mail gerade jetzt vor den Wahlen ist ja fast schon parteischädigend. Dass er zudem auch noch unnötigerweise den Landeshauptmann und den Parteiobmann wegen seiner verletzten Eitelkeit da jetzt mithineinzieht, geht als Fraktionsvorsitzender gar nicht. Sollen sie seine Arbeit machen?
    Es ist doch gut, dass die Fraktionsmitglieder bei einer internen Fraktionswahl frei wählen, und sie haben sich eben für Helmuth Renzler ausgesprochen, was ich objektiv sehr gut nachvollziehen kann. Denn rechnen kann er, der Helmuth Renzler! Er wäre ja der kompetente Präsidenten des 3. Gesetzgebungsausschusses des Landtags, also jenen Ausschuss, der für Wirtschaft und Finanzen zuständig ist.

  • pingoballino1955

    Lanz-für mich KEIN Verlust,Renzler aber auch nicht besser. Hat die SVP keine anderen Vorschläge??? Es gäbe genug JUNGE Menschen,die mit viel mehr Engagement sich einsetzen würden,dessen bin ich mir sicher. Na ja „POSTEN“

  • franz1

    Jo wenn der lanz iatz nou af des geld verzichtet mi wos zohlt er den sprit fir seinen Porsche.
    Odo schreibt do Tankila olm nou ON…..

  • franz1

    @ leser,

    um dich zu beruhigen, ich hab eines in derselben PS Klasse nur nicht einen Porsche…
    Zufrieden, zum Einen zum Anderen kennsch du in Lanz, dann frag ander Tanke in Tobla vielleicht erweitert sich dein Horizont….

  • tirolersepp

    Wo liegt das Problem – so was nennt man Diskussion und demokratische Entscheidung, wenn auch holbrig !

  • fronz

    Was schmeist er hin? A Zaunlotte?

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen