Du befindest dich hier: Home » News » Das wird eng

Das wird eng

Foto: Südtiroler Volksbank

Die Volksbank wurde zu weiteren Schadenersatzzahlungen an zwei Aktionäre verdonnert. Das Bankenschiedsgericht geht mit der Volksbank hart ins Gericht. Es könnten tausende Fälle folgen.

von Heinrich Schwarz

Im vergangenen November enthüllte die TAGESZEITUNG die „Volksbank-Bombe“: Das Bankenschiedsgericht hatte im Herbst entschieden, dass die Südtiroler Volksbank einer Aktionärin wegen des niedrigen Aktienpreises eine Entschädigung in Höhe von 16.250 Euro zahlen muss. Diese Präzedenz-Entscheidung hatte es in sich – und hat eine mögliche Lawine ins Rollen gebracht.

Nun gibt es zwei weitere Entscheidungen zu weitgehend ähnlichen Fällen – und wiederum wurde die Volksbank zu hohen Entschädigungszahlungen verdonnert: insgesamt rund 36.500 Euro.

ALLE DETAILS DER FÄLLE UND DIE KAMPFANSAGE DER VOLKSBANK LESEN SIE IN DER MITTWOCH-AUSGABE DER TAGESZEITUNG.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (9)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen