Du befindest dich hier: Home » News » Keine Spur

Keine Spur

Anneliese Mathilde Krieger ist seit dem 21. September 2009 aus Gargazon abgängig. Von der damals 67-jährigen Frau fehlt seither jede Spur. Nun soll sie für tot erklärt werden.

von Karin Gamper

Es ist der 21. September 2009, als sich die Spur von Anneliese Mathilde Krieger verliert. Die damals 67-jährige Frau aus Gargazon verlässt an jenem Morgen ihre Wohnung, um wie jeden Tag um diese Zeit einen Spaziergang in die nähere Umgebung zu unternehmen. Sie trägt einen grauen Rock und einen rosaroten Pullover.   

Als Anneliese Mathilde Krieger gegen Mittag noch immer nicht nach Hause zurückgekehrt ist, sind ihre Angehörigen berunruhigt. Sie machen sich auf die Suche nach der Frau und verständigen schließlich die Carabinieri.  Wie sich herausstellt, wurde die Vermisste zum letzten Mal von einer Mitarbeiterin der Bankfiliale in Gargazon gesehen. Anneliese Mathilde Krieger hat dort um 8.00 Uhr morgens 200 Euro behoben. Dann ist sie fortgegangen. Wohin, weiß niemand.

LESEN SIE MEHR IN DER HEUTIGEN PRINT-AUSGABE.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen