Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » ACS kauft Unternehmen

ACS kauft Unternehmen

Gabriele Sommavilla, Davide Loi und Martin Plunger

Die Südtiroler IT-Firma ACS Data Systems übernimmt das Unternehmen Microline aus Verona.

Das IT-Unternehmen ACS Data Systems hat die Firma Microline übernommen. „Microline ist ein solides und innovatives Unternehmen mit Sitz in Verona, das seit mehr als 20 Jahren in Norditalien tätig ist“, heißt es vom ACS.

Mit der Übernahme von Microline will Südtirols IT-Leader seine Rolle in zukunftsträchtigen Bereichen deutlich stärken. „Die Übernahme von Microline steht im Einklang mit den strategischen Zielen der Gruppe“, erklärt Martin Plunger, Gründer und CEO von ACS, „Innovation, Kompetenz und Kundennähe sind die Kernwerte, die wir täglich leben. Wir sind ständig bemüht, uns zu verbessern, um die Bedürfnisse unserer Kunden bestmöglich zu erfüllen.“

Mit dieser Operation will ACS das Angebot im Bereich Dienstleistung und Service erweitern: „Damit festigen wir unsere Position als gefragter IT-Partner.“

Microline erweitert die Kompetenzen von ACS in den Bereichen „Datacenter & desktop virtualization“ sowie „Security management & identity governance“. Mit der Übernahme des in Verona ansässigen Unternehmens vergrößert ACS auch die Zahl der strategischen Partnerschaften, unter anderem durch Nutanix, SUSE Linux und Cohesity.

„Wir freuen uns sehr, dass Microline jetzt zur ACS-Gruppe stößt“, sagt auch Gabriele Sommavilla, CEO von ACS Data Systems, „das bedeutet für uns einen großen Mehrwert – auf zwischenmenschlicher und operativer Ebene. Für uns steht immer der Mensch im Mittelpunkt unseres Tuns.“

Von dieser Expansion profitiere vor allem der Kunde, „weil wir damit unser Team aus Fachexperten erweitern.“

Das Team von Microline wird Anfang 2020 vollständig in die Strukturen von ACS integriert werden. Gleichzeitig wird das neue gemeinsame Büro von ACS und INFOMINDS in Verona eingeweiht.

„Damit beginnt für uns ein neues Zeitalter“, sagt Davide Loi, CEO von Microline, „wir befinden uns nun in einer soliden und gut strukturierten Firmengruppe, mit der wir unsere Zukunftsvisionen teilen. Die Entstehung von Microline vor mehr als 20 Jahren war geprägt von großer Leidenschaft. Auch jetzt war es die Leidenschaft für unseren Beruf, die uns dazu veranlasst hat, neue Wachstumsmöglichkeiten zu evaluieren, um die Qualität unserer Arbeit auf ein noch höheres Niveau zu bringen.“

ACS Data Systems

Seit seiner Gründung im Jahr 1983 unterstützt das Südtiroler Unternehmen ACS Data Systems seine Kunden in ihrer technologischen Entwicklung. Derzeit verfügt ACS über fünf Niederlassungen in Italien (Bozen, Brixen, Trient, Verona und Venedig) sowie eine Tochtergesellschaft in Deutschland (München).

Zusammen mit INFOMINDS beschäftigt die Gruppe mehr als 280 Mitarbeiter. 2018 erzielte sie einen Jahresumsatz von mehr als 43 Millionen Euro.

Microline

Das 1996 in Verona gegründete Unternehmen Microline ist als „System Integrator“ im Bereich der Informationstechnologie tätig. Das Geschäftsgebiet erstreckt sich hauptsächlich auf Norditalien.

Microline zählt zahlreiche Unternehmen von nationaler Bedeutung zu ihren Kunden. Das Dienstleistungsspektrum reicht von der Beratung bis hin zur Implementierung von operativen Plattformen und spezifischer Software.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2022 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen