Du befindest dich hier: Home » Kultur » Aus der neuen Welt

Aus der neuen Welt

Ion Marin ersetzt Yuri Temirkanov (Foto: Stas Levshin)

südtirol festival merano . meran: Ion Marin interpretiert mit dem St. Petersburg Philharmonic Orchestra „Klassiker“ von Dvoràk und Tschaikowsky. Solist ist Olli Mustonen.

 Wer die majestätische Einleitung mit schmetternden Hörnern, markanten Orchesterakkorden und den tastaturfüllenden Klaviergriffen hört, solle sich einen großen Platz in Russland vorstellen, auf dem tausende von Menschen die Ankunft des Zaren erwarten, rät der Starpianist Lang Lang. Die berühmte Anfangsmelodie von Peter Tschaikowskys erstem Klavierkonzert kehrt weder so noch in ähnlicher Form wieder und das kann man durchaus als verschwenderischen Umgang mit einem thematischen „Edelstein“ bezeichnen.Mit diesem Standard des Klavierrepertoires eröffnet der Dirigent Ion Marin, der den erkrankten Yuri Temirkanov ersetzt, am 12. September das Gastspiel des St. Petersburg Philharmonic Orchestra im Kursaal. Darauf folgt ein weiterer Meilenstein der Klassikliteratur: Antonìn Dvoràks 9. Sinfonie „aus der neuen Welt“, die mit ihren angedeuteten „Negro melodies“ und böhmischen Polkas nicht nur ein musikalischer Brückenschlag quer über den Atlantik ist, sondern auch eine symphonische Liebeserklärung an seine „alte“ tschechische Heimat. Das Konzert der Reihe „classic“ des südtirol festival merano . meran beginnt um 20.30 Uhr.

 

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen