Du befindest dich hier: Home » Kultur » Landstreichmusik

Landstreichmusik

„Altfrentsch unterwegs“: „Walzerwahnsinn“ und „urige“ Tänze vom „Landler“ bis zum „Hierig“.

Es gibt sie noch, die wilde Appenzeller Tanzmusik: Zu hören in der Kommende Lengmoos.

„Walzerwahnsinn“ und „urige“ Tänze vom „Landler“ bis zum „Hierig“: Die wilde Appenzeller Tanzmusik der berüchtigten Alpstubeten, welche die Kirche in vergangenen Jahrhunderten wiederholt zu landesweiten Tanzverboten bewog, existiert noch. Bloß wird sie kaum gespielt.
 In alten Handschriften und auf Schellack-Platten lagert sie in Archiven und wartet darauf, wieder zum Leben erweckt zu werden. Der Aufgabe, diese wunderbare Volksmusik wieder zurück „unters Volk“ zu bringen, widmet sich die Landstreichmusik im Projekt „Altfrentsch unterwegs“. Der Begriff „Altfrentsch“ geht zurück auf den deutschen Ausdruck „altfränkisch“ und bedeutet soviel wie „altmodisch“, „nach altem Brauch“. Altfrentsch ist auch der Titel und das Motto der CD der Landstreichmusik.

Termin: 15. Juni um 20.30 Uhr in der Kommende Lengmoos, Ritten.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen