Cookie Consent by TermsFeed
Du befindest dich hier: Home » Sport » Der Rekordsprung

Der Rekordsprung

Nathalie Kofler

Die 18-jährige Stabhochspringerin Nathalie Kofler aus Lana stellte am Wochenende in Imola mit 3.85 m einen neuen Landesrekord auf.

Am Wochenende fand in Imola die zweite Phase der Mannschaftsmeisterschaften statt. Dabei konnte vor allem Stabhochspringerin Nathalie Kofler überzeugen: Die Lananerin stellte mit 3.85 m einen neuen Landesrekord auf. Außerdem verbesserte sich der Bozner Verein Athletic Club 96 auf insgesamt 15.901 Punkte und liegt nun in der italienischen Gesamtwertung auf dem vierten Platz.

Die Talferstädter schafften somit den Einzug ins Finale „Oro“, das Finale mit den besten zwölf Mannschaften Italiens, das am 15. und 16. Juni in Florenz ausgetragen wird. Im Vorjahr beendete das Team von Präsident Bruno Telchini das Finale auf dem dritten Platz. Die besten Leistungen lieferten am Wochenende die Werfer. Hammerwerfer Michele Ongaratobrachte es auf 64.08 m, Daniel Compagno siegte im Diskusmit 53.56 m. Auch Speerwerfer Gianluca Tamberi konnte mit 61.86 m aufhorchen, gleich wie Stabhochspringer NicolòFusaro. Das Bozner Eigengewächs übersprang 4.80 m.

Stabhochspringerin Kofler stellt neuen Landesrekord auf

In Imola stand aber Nathalie Kofler im Rampenlicht. Die 18-jährige Stabhochspringerin aus Lana stellte mit bärenstarken 3,85 Metern einen neuen Landesrekord auf. Somit verbesserte Kofler ihre alte Bestleistung um stolze fünf Zentimeter, nachdem sie im Vorjahr bei der U18-EM in Gyor und beim Brixia Meeting 3.80 m übersprungen hat. Koflers Saisonziel ist es, die 4-Meter-Marke zu knacken.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen