Du befindest dich hier: Home » News » Zwei Hunde konfisziert

Zwei Hunde konfisziert

Die Bozner Stadtpolizei hat zwei Hunde der Rasse „Pit Bull Amstaff“ konfisziert, die für mehrere Angriffe verantwortlich sein sollen.

Wie am Freitag bekanntgegeben wurden, konfiszierte die Bozner Stadtpolizei am Donnerstagnachmittag in der Industriezone zwei Hunde der Rasse „American Staffordshire Terrier“ (Pit Bull Amstaff). Die Hunde gehören einer Nomaden-Familie, die in Bozen Süd lebt.

Die Maßnahme sei notwendig gewesen, weil es mehrere Angriffe auf Passanten gegeben habe.

„Die beiden Hunde, die nicht in angemessener Weise gehalten werden und jederzeit flüchten könnten und somit ein Risiko für weitere Angriffe oder Verkehrsunfälle darstellen, wurden ins Tierheim Sill gebracht“, so die Stadtpolizei.

Der Einsatz war von Bürgermeister Renzo Caramaschi auf Vorschlag des Landestierärztlichen Dienstes angeordnet worden.
Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (1)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • goggile

    —für mehrere angriffe— wurde viel vertuscht weil es sich um Nomaden handelt? wisst ihr alle, dass steuerbuggler NICHT in camper-roulotte leben darf, dondern verpflichtet ist etwas zu kaufen oder zu mieten? warum werden steuerbuggler diskriminiert gegenüber Nomaden? warum wird nie berichtet dass Nomade so und so incastrato worden ist oder werden sie dies überhaupt nicht da sie zig reati machen dürfen wo steuerbuggler schon längt hab und gut verlohren hätte?

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen