Du befindest dich hier: Home » Politik » „Geschürter Hass“

„Geschürter Hass“

Die Grüne Bürgerliste Brixen

Die Lega dürfe in Südtirol nicht in Regierungsverantwortung kommen – fordert die Grüne Bürgerliste Brixen nach dem „Vergewaltigungs-Tweet von Lega-Chef Matteo Salvini.

Die Grüne Bürgerliste Brixen schreibt:

„Wenn man falsche Behauptungen über Facebook und Twitter über Flüchtlinge und Ausländer verbreitet und aus politischen Zwecken Hass in der Gesellschaft schürt, dient man nicht einem friedlichen Zusammenleben und schadet der Bevölkerung. Der Vorfall im Brixner Flüchtlingszentrum ist tragisch und dient nicht dazu, für politische Zwecke vereinnahmt zu werden. Die Südtirolerinnen und Südtiroler müssten wahrheitsgetreu informiert werden, nicht wie Salvini in seinem Tweet schreibt: ,Un richiedente asilo é stato arrestato per aver violentato…‘, wenn selbst die betroffene Person und die Ordnungshüter von sexuellen Übergriffen sprechen und eine Vergewaltigung kategorisch ausschließen.“

Vor diesem Hintergrund, so die Grüne Bürgerliste Brixen, dürfe die Lega in Südtirol nicht in Regierungsverantwortung kommen.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (21)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • yannis

    Ja, ja liebe Grüne solcherlei „tragische“ Vorfälle sind nicht zuletzt das Ergebnis von der kaum zu überbietenden Naivität der Links / Grünen Politik der letzten Jahre.

  • franz

    Miit ihrer sturen kompromisslosen Haltung zur unbegrenzten Zuwanderung bzw. den Familiennachzug, haben die Grünen sogar Jamaika zum Scheitern gebracht. Um nachher zu behaupten Wir stehen bereit, neue Gespräche zu führen, denn bei uns heißt es – anders als bei der FDP-Spitze – erst das Land, dann die Partei“, sagte Grünen-Chef Cem Özdemir der „Saarbrücker Zeitung“.
    https://www.wr.de/politik/gruenen-chef-cem-oezdemir-offen-fuer-neue-jamaika-gespraeche-id213045037.html
    Um Lindner FDP die Schuld zu geben.
    Schuld wenn es Vergewaltigungen ( versuchte Vergewaltigungen ) Gruppenvergewaltigungen Chaos und Zerfall ganzer Stadtteile gibt ist nicht Salvini mit einen Twitt was auch nicht ganz falsch ist .
    Was wirklich passiert ist, ist noch nicht ganz klar ( die Aussagen von der Frau Wilma Huber, Leiterin der Flüchtlingsunterkunft sind widersprüchlich. ) siehe rai südtirol / Tagesschau 12.11.2018 / 20:00

    Schuld sind die linksgrünen Gutmenschen von PD/SVP und Grüne welche mit Gesetzen wie das “svuot acarceri & DL-Depenalizzazione sowie die illegale unkontrollierte Massen Immigration von 700.000 Illegalen . viele davon Delinquenten Jihadisten usw.
    Hassgefühle feindselige Stimmungen und Emotionen erzeugen, Immigranten die bei uns Schutz suchen und anstatt sich dankbar zu zeigen, Straftaten begehen, Frauen mit Drogen fügig machen in Gruppen Vergewaltigen un danschließend umbringen
    ( wie im Fall Pamela in Macerata oder Desiere in Rom San Lorenzo ) Bürger attackieren ausrauben Polizisten und Carabinieri attackieren.
    Und ganze Stadtteile unbewohnbar machen.
    http://www.altoadige.it/cronaca/bolzano/via-perathoner-il-degrado-%C3%A8-tornato-1.1807772
    Dank linksgrünen Gutmenschen des PD / SVP und grüne sowie Sozialzentren welche diese kriminellen Machenschaften verteidigen.

  • gestiefelterkater

    „Der Vorfall im Brixner Flüchtlingszentrum ist tragisch und dient nicht dazu, für politische Zwecke vereinnahmt zu werden.“
    Vorfälle für politische Zwecke vereinnahmen dürfen natürlich nur Grüninen.

    Alles hat doch mit Allem nichts zu tun, und wenn dann sind doch an Allem nur die sogenannten „Rechten“ schuld!

    Die Grüninen und deren Gesinnungsgenossen müssen endlich für das Tun ihrer ach so liebenswerten Bereicherer haftbar gemacht werden. Genau das würden sie fordern wenn auch nur für einen Bruchteil, von ihren Goldstückchen verursachten Verbrechen, die sogenannten „Rechten“ verantwortlich wären.

  • franz

    Hassgefühle feindselige Stimmungen und Emotionen erzeugen,Hass in der Gesellschaft schüren[..],
    Hass schüren immer wieder Immigranten
    wie am 13.11.2018 in LAIVES
    brutaler Überfall auf Mann auf den Weg zur Arbeit.
    L’uomo è stato assalito d’improvviso alle spalle da due persone (“di colore”, )
    http://www.altoadige.it/cronaca/laives/brutale-aggressione-nella-notte-pestato-a-sangue-da-due-sconosciuti-1.1809861
    Dann gibt es Gutmenschen die behaupten , dass die meisten Straftaten von Einheimischen verübt werden.
    Was eine totale Lüge ist.
    “ministero della giustizia /Statistiche: “
    31.11.2018
    Totale Insassen in Italiens Gefängnissen – 59.863 davon Ausländer 20.189
    Bozen: Total- 108 davon Ausländer 80. bei einen Einwohner Anteil von 8 %-.
    Bei den Anzeigen dürfte der Anteil von Ausländern noch etwas höher sein, wobei aufgrund der liberalen Gesetzgebung wie das “Svuota carceri“& DL Depenalizzazione der Regierung Renzi PD/SVP viele Straftaten nicht angezeigt werden weil es nichts bringt.

  • einereiner

    @yannis und Kater
    Ihr habt vollkommen Recht!
    Ohne linksgrüne Gutmenschinnen hätten wir diese Probleme nicht. So brauchen wir aber die Rechten, um die mittelalterlichen Sozialschmarotzer zu sozialisieren.
    Immigranten, die straffällig werden, SOFORT abschieben!

  • meinemeinung

    Geschürter Hass , ja es muß Hass sein ,was diese 3 Brixner Grüne gegen der Lega sprich Salvini (ist auch nur ein Mensch) haben ,Hass
    Mit Hass kommen oft Kopflose Gedanken und Wortmeldungen zum Vorschein ,deshalb beruhigt euch zuerst bevor ihr euren Senf dazu gebt

    • andreas

      Häh? Auch wenn nich die Grünen nicht ausstehen kann, hier haben sie Recht. Salvini hat gelogen, was ist daran so schwer zu verstehen?

      • franz

        @andreas
        Woher willst Du wissen dass Salvini gelogen hat, warst Du anwesend ?
        rai südtirol / Tagesschau 12.11.2018 / 20:00
        Wilma Huber, Leiterin der Flüchtlingsunterkunft, bestätigte den Vorfall, die Betreuerin spricht von sexueller Belästigung, von unsittlichen Berührungen, ich wurde von ihn betatscht Ich wurde begrapscht, wie auch in meiner Anzeig zu lesen ist. so Frau Huber.
        Der Mann sei psychisch gestört und unter Drogen gestanden und nicht zurechnungsfähig.
        Daher wurde der Mann in die Psychiatrie eingeliefert worden.
        Wo er allerdings wieder entlassen wurde weil die Voraussetzung sprich das psychischen Krankheitsbild fehlte die eine Stationäre Einlieferung in eine geschlossene Struktur rechtfertigen würde.
        Ähnlich die Beurteilung von Psychiater Roger Pycha .
        Ziemlich widersprüchlich , die Aussagen von Wilma Huber, Leiterin der Flüchtlingsunterkunft.
        Vielleicht hat Innenminister Salvini doch recht.
        Abgesehen davon, dass selbst der Tatbestand einer “versuchten Vergewaltigung “ & Wiederstand gegen die Staatsgewalt eine gravierende Straftat ist.
        Wie ich bereits zum Thema: “vergewaltigung-in-brixen“ geschrieben habe.
        https://www.tageszeitung.it/2018/11/11/vergewaltigung-in-brixen/#comment-390938
        Versuchte Vergewaltigung unter Anwendung von Gewalt wie Frau Wilma Huber, Leiterin der Flüchtlingsunterkunft selbst bestätigt. ( immerhin musste sich die Frau im Krankenhaus behandeln lassen. )
        ( “ tentata violenza sessuale artt. 56 & 609 bis c. p“. )
        macht rechtlich gesehen keinen gro0en Unterschied zu einer konsumierten Vergewaltigung-

  • heinz

    Mehr als Hass zu schüren und Fakten zu verdrehen können die rechten Schreier nicht. An der mühsamen und wichtigen Integrationsarbeit beteiligen sie sich ja nicht.

  • goggile

    was für ein Unsinn. in ganz Italien sind die linken die linksextremen bei ihren Protesten ihren gewaltsamen schon mehr als bekannt

  • heinz

    Dieser Innenminister ist eine Schande für Italien. So eine unfähige und inkompetente Regierung hatten wir noch nie. Höchstens zwei Jahre und der Spuk wird zu Ende sein, aber auslöffeln müssen den Schaden wie immer die Linken. Das war schon bei Berlusconi so und wird auch diesmal nicht anders sein. Hoffentlich lässt sich die Svp nicht auf dieses Dilettantenteam ein.

    • franz

      @heinz
      Nicht dieser Innenminister ist eine Schande, eine Schande war die letzte Linksgrüne postkommunistischer Regierung des PD/SVP und Grüne.
      Welche mit liberalen Gesetzen wie das “Svuota carceri “ & “DL -Depanalizzazione“ bzw. durch illegaler Massenimmigration Chaos und Zerfall ganzer Stadtteile zu verantworten hat.
      Abgesehen von Gesetzen wie den Jobs Act und der Streichung des Art.18 demnach junge Menschen mit prekären Zeitverträgen ausgenutzt und zu Sklaven degradiert werden, ohne Perspektive und ohne Sicherheit. Ohne Sichere Arbeit keinen Kredit von der Bank für den Erwerb einer Wohnung. usw.

  • franz

    @heinz
    Nicht dieser Innenminister ist eine Schande, eine Schande war die letzte Linksgrüne postkommunistischer Regierung des PD/SVP und Grüne.
    Welche mit liberalen Gesetzen wie das “Svuota carceri “ & “DL -Depanalizzazione“ bzw. durch illegaler Massenimmigration Chaos und Zerfall ganzer Stadtteile zu verantworten hat.
    Abgesehen von Gesetzen wie den Jobs Act und der Streichung des Art.18 demnach junge Menschen mit prekären Zeitverträgen ausgenutzt und zu Sklaven degradiert werden, ohne Perspektive und ohne Sicherheit. Ohne Sichere Arbeit keinen Kredit von der Bank für den Erwerb einer Wohnung. usw.
    Wie Grüne ticken hat deute bei Pro&Contra der Grüne
    Felix von Wohlgemuth, Grüner Gemeinderat in Eppan gezeigt.
    Unbegrenzte Immigration, nur sie haben recht. die Wähler haben nur nicht verstanden , dass sie die Linksgrünen recht haben.

  • robby

    Liebe Brixner Grüne, raucht euren Joint und ihr werdet sehen die Welt ist wieder in Ordnung.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen