Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » „Schlechter Kompromiss“

„Schlechter Kompromiss“

Manfred Pinzger

Der HGV findet die neue Voucher-Regelung schlecht. Sie werde den Bedürfnissen der touristischen Betriebe nicht gerecht.

„Die neue Voucher-Regelung wird den Bedürfnissen der touristischen Betriebe überhaupt nicht gerecht und ist nichts anderes als ein schlechter parteipolitischer Kompromiss“, urteilt Manfred Pinzger, Präsident des Hoteliers- und Gastwirteverbandes (HGV) nach der endgültigen Genehmigung des Dekretes im römischen Senat.

Der HGV hat sich in enger Abstimmung mit der staatlichen Federalberghi, dem Dachverband Fipe und den Südtiroler Parlamentariern für eine weitergehende Voucher-Regelung eingesetzt.

„Es ist nicht nachvollziehbar, warum Restaurants, Pizzerien, Cateringunternehmen und Beherbergungsbetriebe mit mehr als acht Mitarbeitern nicht ebenso die Möglichkeit von Lohngutscheinen in Anspruch nehmen können. Auch diese Betriebe haben die Notwendigkeit, flexibel reagieren zu können“, unterstreicht der HGV. Der HGV dankt den Südtiroler Senatoren, dass sie sich im Senat gegen das Gesetz ausgesprochen haben, weil Teile dessen in dieser Form nutzlos sind und nicht einsichtig ist, warum innerhalb des Sektors Tourismus zwischen Beherbergung und Gastronomie unterschieden wird.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (5)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • huwe

    Herr Pinzger, schode gell, wenn lai di kloan Unternemer, Orbater vun Nogl oarreisn kennen, und di groaßn (Hoteliere und CO) net.
    Es tiats mir soooooooooooooo load

  • richard

    Das Gesetz soll die Schwachen, also die Arbeitnehmer schützen und nicht die Nimmersatten, welche zu Lasten des Arbeitnehmers immer reicher wird. Der Futtertrog ist leer; die SVP hat das Spiel verloren.

  • leser

    Pinzger
    Das würde dir schon passen, dass das mit den voucher so zu machen wäre, dass ihr die leute halten könnt wie sklaven
    Nach aussen wollt ihr die vorzeigebranche sein aber arbeitsmethoden wie in den 50iger jahren
    Leider gibt es niemanden der euch das handwerk legt

  • goggile

    Gut so wie hotels betten nicht ausgelastet haben. Die zumeist ueberheblichen weltfrenden sind geldgeil und arme kasper. Sie verpassen das leben

  • pingoballino1955

    Guater Pinzger,hasch gearn,dass mit insre Leit so umgian kansch wia mit deine Leit in Österreich! Deine Sklavenkommentare konsch dr sporn!!!! Guat dass enk nit ols geling,es Schmarotzer!!!

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen