Du befindest dich hier: Home » Sport » SCM-Kanuten im Einsatz

SCM-Kanuten im Einsatz

Jakob Luther, Jakob Weher und Valentin Luther

Jakob Weger, Valentin Luther und Jakob Luther sind am Wochenende beim Weltranglisten-Kanuslalom und der U23-Italienmeisterschaft in Ivrea im Einsatz.

Für Jakob Weger, Valentin Luther und Jakob Luther gibt es am Wochenende in Ivrea (Piemont) den ersten Saisonhöhepunkt.

Die 3 SCM-Slalomkanuten sind beim Weltranglisten-Kanuslalom und der U23-Italienmeisterschaft auf der neuen Wettkampfstrecke auf der Dora Baltea im Einsatz.

Die Rennen in Ivrea werden auch als die ersten 2 von 4 Ausscheidungsrennen für die Bildung des italienischen Nationalteams für die U18, U23 und die allgemeine Klasse gewertet. Die übrigen 2 Quali-Rennen für die allgemeine Klasse und die U23 gibt es am nachfolgenden Wochenende in Tacen (Slowenien). Dabei geht es auch um die Quali für die Kanuslalom-EM der allgemeinen Klasse vom 1. bis 3. Juni in Prag, die U23-WM vom 17. bis 22. Juli in Ivrea und die U23-EM vom 15. bis 19. August in Bratislava (Slowakei). Für die U18 gibt es nach dem Weltranglisten-Kanuslalom in Meran im Juni in Ivrea noch die Quali-Rennen 3 und 4.

Die 3 Top-Athleten des SC Meran/Torggler, Jakob Weger, Valentin Luther und Jakob Luther, haben sich in den Wintermonaten sehr gewissenhaft auf die neue Saison vorbereitet und befinden sich bereits dank der zahlreichen Trainingsaufenthalte auf den verschiedenen Slalomstrecken im Ausland in sehr guter Form.

Jakob Weger möchte sich wieder für das Nationalteam der allgemeinen Klasse und der U23 qualifizieren. Im letzten Jahr schaffte der Schenner trotz der Dichte von starken Athleten im italienischen Kanuslalom-Geschehen auf Anhieb den Sprung in die Nationalmannschaft der höchsten Leistungsklasse.

Jakob bereitet sich derzeit eifrig auf die Matura vor und ist deshalb in diesem Jahr einer Doppelbelastung ausgesetzt. Auch die Wahl des Rennbootes hat ihm letzthin einiges Kopfzerbrechen bereitet. Nach unzähligen Tests mit neuen Modellen hat Jakob beschlossen, sein altes, bereits eingetauschtes Boot aus Tschechien wieder zurück zu holen. Glücklicherweise war es noch beim Bootsbauer verblieben. Mit diesem Boot hatte er bereits 2016 Gold bei der U18-EM und letztes Jahr EM-Silber in der U23 geholt. Für Valentin und Jakob Luther gilt es vor allem, sich einen Platz im U18-Nationalteam zu sichern. Beide besitzen die technischen und athletischen Voraussetzungen dazu.

Beide besitzen die technischen und athletischen Voraussetzungen dafür. Die letzten Trainings sind viel versprechend verlaufen. Valentin hat inzwischen sein Bootsmodell gewechselt und kommt damit sehr gut zurecht. Sein ein Jahr jüngerer Cousin hat seit dem letzten Jahr ebenfalls einen großen Sprung nach vorne gemacht.

Matthias Weger hat ebenfalls am ersten Mai-Wochenende in Wien die Quali für den österreichischen A-Kader. Unglücklicherweise plagt ihn derzeit eine akute Mandelentzündung. Matthias Weger und das österreichische Nationalteam werden am Wochenende beim Weltranglisten-Kanuslalom in Ivrea nicht starten.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen