Du befindest dich hier: Home » Südtirol » „Scham di, scham di …“

„Scham di, scham di …“

Der Shitstorm ist also doch nicht ein Phänomen, das sich nur auf die sozialen Medien und auf die Onlineportale beschränkt. Hören Sie kurz bei Rai Südtirol rein …

Wenn die Rede von einem Shitstorm ist, denken viele Menschen (und Journalisten) meist nur  an die sozialen Medien oder an die Galle- und Wut-Kommentatoren in den Nachrichtenportalen.

Doch auch die öffentlich-rechtlichen Medien, die sich selbst als Biotope der politischen Korrektheit wähnen, haben – wenn sie über „Themen, die wehtun“ (so Brigitte Foppa) berichten – mit dem Phänomen des Wutbürgertums zu kämpfen … wie der der folgende O-Ton aus dem Mittagsmagazin Spezial von Rai Südtirol zum Thema Kruzifixe in den Schulen belegt.

 

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen