Du befindest dich hier: Home » News » Der Protest der Köche

Der Protest der Köche

Reinhard Steger

Reinhard Steger

Südtirols Köche proben den Aufstand: In einem offenen Brief an LH Arno Kompatscher, Handelskammer,

EOS und SMG kritisieren sie ihre Nichtberücksichtigung beim heurigen Genussfestival.

Reinhard Steger, der Präsident des Südtiroler Köcheverbandes, schreibt in einer Aussendung:

„10 Jahre im Zeichen des Genusses. Das war das Motto des diesjährigen Südtiroler Genussfestivals. Und beim Durchblättern der Festbroschüre für das „Südtiroler Festspiel des Genusses“, -die zu tausenden verteilt wurden-, muss man feststellen, dass das Land Südtirol, die Handelskammer, die SMG und die EOS als Organisatoren den Südtiroler Sterne- und Habenköchen keinen Raum mehr einräumen.

Ja man gewinnt den Eindruck, wir sind als Berufsgruppe nicht mehr erwünscht. Anscheinend hat man vergessen, dass der Maßstab für das „Genussland Südtirol“, die „Toskana des Nordens“ für viele Südtiroler, für Gäste, für Journalisten in den letzten zwei Jahrzehnten die großartigen Erfolge der Südtiroler Spitzenköche und der Spitzengastronomie sind.“

Als Zeichen des Protests hat der Köcheverband nun einen offenen Brief an die Landesregierung, die Handelskammer, die SMG und die EOS gerichtet.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen