Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » LH in Brüssel

    LH in Brüssel

    LH Arno Kompatscher mit EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani in Brüssel

    Ein dichtes Programm hat LH Kompatscher am Dienstag in Brüssel zu bewältigen: AdR, Open Days, mehrere Aussprachen und ein Treffen mit Antonio Tajani stehen an.

    Südtirols Landeshauptmann tritt am Dienstag eine kurze Dienstreise nach Brüssel an. Dort wird er an der Plenarsitzung des Ausschusses der Regionen teilnehmen. AdR-Präsident Karl-Heinz Lambertz wird dabei über die Lage der EU sprechen. Zudem werden Umwelt- und Klimaschutz, Energie und Verkehr Schwerpunktthemen sein.

    Am gemeinsamen Sitz der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino in Brüssel wird der Landeshauptmann dann Vortragender bei einer Tagung über die makroregionale Alpenstrategie EUSALP sein. Die Konferenz, zu der Vertreter aus verschiedenen Alpenländern erwartet werden, wird unter der Federführung Südtirols im Rahmen der Open Days, der europäischen Woche der Regionen und Städte, veranstaltet.

    Bei zwei weiteren Konferenzen wird Landeshauptmann Kompatscher seine Initiativstellungnahme zur nachhaltigen EU-Lebensmittelpolitik mit dem Titel „Auf dem Weg zu einer nachhaltigen EU-Lebensmittelpolitik, die Arbeitsplätze und Wachstum in Europas Regionen und Städten schafft“ vorstellen. Dabei geht es unter anderem auch um die öffentlichen Ausschreibungen, über die eine vorrangige Verwendung regionaler Erzeugnisse ermöglicht werden soll.

    Das Thema Großraubtiere will der Landeshauptmann bei einer Aussprache im Kabinett des Umweltkommissars Karmenu Vella zur Sprache bringen, während es bei einem Treffen im Kabinett von Gesundheitskommissar Vytenis Andriukaitis vorrangig um die EU-Lebensmittelpolitik gehen wird.

    Am Mittwochmittag steht ein Treffen mit den jugendlichen Teilnehmern des Euregio-Festivals auf dem Programm. Zum Abschluss des zweitägigen Marathons wird Landeshauptmann Kompatscher mit dem EU-Parlamentspräsidenten Antonio Tajani zusammentreffen. Das aktuelle Thema der Großraubtiere sowie eine möglichen Wolfsmanagement soll dabei zur Sprache kommen.

     

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (1)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen