Du befindest dich hier: Home » Chronik » Massenpanik in Turin

    Massenpanik in Turin

    Massenpanik beim Public Viewing auf der Piazza San Carlo in Turin. Über 1.500 Personen verletzt.

    Dramatische Szenen mit mehr als 1.500 Verletzten in Turin!

    Beim Public Viewing während des Champions-League-Finals zwischen Juventus und Real Madrid (1:4) brach Panik aus.

    Wie die Polizei am Sonntag bestätigte, wurden mindestens 1.500 Menschen verletzt! Drei davon, darunter ein 7-jähriges Kind, befinden sich in kritischem Zustand.

    Auf der Piazza  San Carlo in der Turiner Innenstadt hatten 30.000 Juve-Fans das Match verfolgt.

    Nach Angaben der Nachrichtenagentur Ansa sollen zehn Minuten vor dem Ende des Spiels eine oder mehrere Personen gerufen haben, dass eine Bombe hochgegangen sei.

    Daraufhin brach die Massenpanik aus.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen