Du befindest dich hier: Home » News » Kampf gegen den Frost

    Kampf gegen den Frost

    Fotos: Hotel Weingut Pacherhof/Fb

    Fotos: Hotel Weingut Pacherhof/Fb

    Mit Antifrostkerzen und Hubschraubern kämpfen Obstbauern im Eisacktal gegen den nächtlichen Frost.

    Mit Antifrostkerzen und Hubschraubern kämpfen Obstbauern im Eisacktal gegen den Frost.

    Der Hubschrauber durchmischt die wärmere Luftschicht mit der eiskalten am Boden.

    img_2940Diese Bilder hat das Weingut Pacherhof in Vahrn ins Netz gestellt.

    In Vahrn hatte es in der Nacht auf Freitag minus 4 Grad Celsius.

    img_2941

    Auf der Facebook-Seite heißt es:

    Es ist ein hoffnungsvolles Bangen, wir haben gekämpft, wir hoffen, dass es sich gelohnt hat…“

    img_2943

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (6)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • andreas

      Dass um 6.00 Uhr morgens der Hubschrauber 10x in 15 m Höhe über die Häuser fliegt, kann nicht legal sein.

    • vogel

      So etwas wird es in Zukunft nicht mehr geben!
      Die Gemeinde Brixen hat nämlich, in weiser Voraussicht auf die Klimaerwärmung, Palmen angekauft. Ob sie damit rechnet, dass der Meeresspiegel bis Milland ansteigt und die Gemeindeverwalter den neuen Strand damit schmücken wollen, oder ob sie damit Datteln züchten, weiß ich leider nicht.
      Aber eines ist sicher: Wo Palmen gedeihen hat der Frost keine Chance!

    • ahaa

      Wer hier Dattel und Mangos zùchten will bekommt einen Beitrag.Bei Ernteausfall zaht es natùrlich die Versicherung. 😉
      Die Bauern zeigen das sie Landschaftspfleger sind und der Profit eine Nebensache ist. 😉
      Die Umweltverschmutzung gilt nur fùr Private!

    • yannis

      jetzt ist der Frost dabei, die Überproduktion zu regeln und damit die Preise zu stabilisieren, aber scheinbar sind die Preise immer noch so gut dass sich solcher Unsinn rechnet.

    • florianegger

      Wenn diese Methode funktioniert, könnten in Zukunft auch Schneekanonen umfunktioniert werden

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen