Du befindest dich hier: Home » Chronik » Gewalttätiger Ladendieb

    Gewalttätiger Ladendieb

    Blaulicht PolizeiDie Polizei hat in Bozen einen 19-jährigen Ladendieb gefasst, der einen Security-Mann attackiert hat.

    Ein 19-jähriger Tunesier hat am Dienstag in einem Supermarkt in der Bozner Museumstraße Waren geklaut. Als er mit der gestohlenen Ware an der Kasse vorbeischleichen wollte, wurde er von einem Sicherheitsbeauftragten gestoppt.

    Der Tunesier ging mit den Fäusten auf den Security-Mann los und ergriff die Flucht.

    Eine Polizeistreife, die sich zufällig in der Nähe aufhielt, konnte den Mann stellen. Er wurde verhaftet.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (5)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • goggile

      wie wàrs wenn man in Zukunft täglich jeden einzelnen verbrecker offiziel pràsaentiert mit:
      -wievieltes delikt
      -wieviel bisherige gesamtbeitràge des landes und wiviel aktuelle
      -wieviel von und finanzierte pflichtverteidiger
      -wieveil in euro an schàden angerichtet
      -wieviel von diesen schàden jeweilige Person zurueckerstattet hat oder ob es bei diesen Personen keine pfàndungen gibt auf die beitràge und zuschuesse mit denen wir sie fuettern
      -wieviel leid diese Personen sie uns einheimische bevòlkerung antun wo viele psychologische selbstezahlte hilfe aus angst vor wiedereinbruechen usw. erhalten muessen
      -wieso die Staatsgewalt und von diesen Personen immer noch nicht schuetzt und sie wieder frei wie ein vogel weitermachen
      -wer dies genau veranlasst.
      WER

    • franz

      -wer dies genau veranlasst.
      “WER “
      Das ist eindeutig der links-grünen postkommunistischen Regierung Renzi unterstützt von SVP, zuzuschreiben.
      Durch Gesetzen wie das “ svuota carceri“ demnach niemand ins Gefängnis muss der nicht eine Straftat begeht die eine Gefängnisstrafe über 5 Jahre vorsieht.
      Desweiteren den DL-Depenalizzazione demnach ca. 140 art von Strafgesetz gestrichen wurden und die zivilstrafen & Geldbusen beträchtlich erhöht wurden.
      DEPENALIZZAZIONI ( decreto legislativo 15 gennaio 2106 n. 7 – 8 ) pubblicato in Gazzetta Ufficiale n. 17 del 22 gennaio 2016, in attuazione della legge 28 aprile 2014, n. 67.
      http://www.miglioverde.eu/ecco-lelenco-dei-reati-che-renzi-ha-depenalizzato/

    • franz

      Leider führt Jahre langes Gutmenschentum und falsche Toleranz der linken Politik unterstützt von SVP/PD und Grüne zu politischen Stillstand und krimialität.
      Und so kommt es, dass bereits mehrfach verhaftete und auf Grund von Gesetzen der linken Regierung am nächsten Tag wieder freigelassen bzw mit Abschubdekret versehen werden undsich trotsdem frei in italien bewegen können bzw weitere Straftaten verüben können.
      Wie in Budrio ( Bologna )
      http://www.ilrestodelcarlino.it/bologna/cronaca/budrio-barista-ucciso-1.3016758

    • goggile

      sehr gut franz. hoffen wir, dass die Leser endlich kapieren und richtig wàhlen. sofern die wahlen regulàr sind.

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen