Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » Der neue Fuffziger

    Der neue Fuffziger

    Der neue 50-Euro-Schein

    Der neue 50-Euro-Schein

    Foto: EZB

    Das ist unser neuer Fuffziger: Seit Mitternacht bringen die Notenbanken den neuen 50-Euro-Schein in Umlauf.

    Seit Dienstag bringen Europas Notenbanken den neuen 50-Euro-Schein in Umlauf.

    Theoretisch können Verbraucher seit Mitternacht einen der neuen Fünfziger aus dem Geldautomaten ziehen.

    Die Einführung erfolgt schrittweise, die alten Fünfziger bleiben natürlich gültig.

    Der 50-Euro-Schein soll dank verbesserter Sicherheitsmerkmale schwieriger zu fälschen sein.

    Auffälligste Neuerung: Der Fünfziger hat wie der neue Zwanziger ein Porträtfenster. Dieses wird durchsichtig, wenn man den Schein gegen das Licht hält. In ihm wird ein Bildnis der griechischen Mythengestalt Europa sichtbar.

    Nach Bundesbank-Angaben ist der Schein in Sachen Stückzahl die wichtigste Euro-Note. 46 Prozent aller Scheine im Umlauf sind Fuffziger.

    „Das macht ihn bei Fälschern attraktiv, der 50-Euro-Schein ist der am meisten gefälschte“, berichtet Focus Online.

    Der aufgefrischte Fünfziger ist der vierte in der zweiten Euro-Generation seit Einführung der Gemeinschaftswährung im Jahr 2002: Davor wurden bereits Fünfer (2013), Zehner (2014) sowie Zwanziger (2015) neu aufgelegt.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen