Du befindest dich hier: Home » News » Thuiles langsamer Abschied

    Thuiles langsamer Abschied

    thuile-christianDer Komplementärmediziner Christian Thuile hat sich entschieden, wieder privat tätig zu sein, er wird aber den Dienst vorerst weiterbegleiten.

    Christian Thuile hat den landesweiten Dienst für Komplementärmedizin am Krankenhaus Meran aufgebaut.

    Dort arbeitet nun ein 12-köpfiges Team aus Ärzten und Pflegern. Bezirksdirektorin Irene Pechlaner dankt Christian Thuile dafür, denn der Dienst arbeitet sehr gut mit den anderen Abteilungen und Diensten zusammen.

    Besonders hervorzuheben sei hier die Bereitschaft der Chefärztinnen und –ärzte, sich auf dieses Novum einzulassen, welches die komplementäre Therapie darstellte. „Dies ist auch auf den Einsatz und das Fingerspitzengefühl des Verantwortlichen zurückzuführen“, dankt die Bezirksdirektorin Christian Thuile.

    Der Komplementärmediziner hat sich entschieden, aus persönlichen Gründen wieder privat tätig zu sein, er wird aber den Dienst, den er aufgebaut hat, weiterbegleiten, bis eine Nachfolge gefunden und aufgebaut werden kann, das sei der Herzenswunsch von Christian Thuile und Bezirksdirektorin Irene Pechlaner:

    „Damit konnte eine gute Lösung gefunden werden, denn Christian Thuile verbürgt sich dafür, dass der Dienst weiterhin auf hohem Niveau bestehen bleibt und auch auf Wunsch in anderen Bezirken etabliert wird.“

    Diese Übergangszeit wird mit mehreren Jahren vorgesehen, weshalb der Fortbestand des Dienstes in optimaler Form gewährleistet ist, so der Betrieb in einer Aussendung.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen