Du befindest dich hier: Home » Chronik » Unfall in Klausen

    Unfall in Klausen

    img_2219

    Fotos: FF Klausen

    Bei einem Frontalzusammenstoß zwischen zwei Pkw in Klausen wurden am Freitag drei Personen verletzt: Eine Frau zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu.

    von Erna Egger

    Die Rettungskräfte wurden am Freitag um 16.04 Uhr verständigt: Ihnen wurde ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person vermeldet.

    Auf der Staatsstraße in Klausen, nördlich des Tunnels Branzoll, war es zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.

    Zwei Pkw, ein Audi A6 und ein Mercedes A-Klasse, waren frontal ineinander gekracht. In einem Fahrzeug, das Richtung Bozen fuhr, saß ein Urlauberpaar.

    dav

    Der Ehemann, der das Fahrzeug gelenkt hatte, kam mit mittelschweren Verletzungen davon. Seine Frau auf dem Beifahrersitz hingegen wurde lebensgefährlich verletzt.

    Die 64-jährige F.S. musste mit Schere und Spreizer aus dem Autowrack befreit werden.

    Der Lenker des zweiten Wagens wurde schwer verletzt.

    Auch er musste mit hydraulischen Geräten befreit werden. Die Rettungswagen des Weißen Kreuzes Klausen und der Notarztwagen des Weißen Kreuzes Brixen brachten die Patienten ins Brixner Krankenhaus.

    sdrAuf der Staatsstraße bildete sich kilometerlanger Stau in beiden Fahrtrichtungen. Die Feuerwehr Klausen nahm die Aufräumarbeiten vor, die Straße blieb für eineinhalb Stunden gesperrt.

    Im Einsatz standen die Feuerwehr Klausen, das Weiße Kreuz Klausen, der Notarzt von Brixen, die Carabinieri, der Abschleppdienst und der Straßendienst.

    image

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen