Du befindest dich hier: Home » News » Carabinieri im Spital

    Carabinieri im Spital

    Krankenhaus Ärzte Chirurgen OperationssaalSind an der HNO-Abteilung des Krankenhauses in Bozen getarnte Schönheitsoperationen durchgeführt worden?

    Die Staatsanwaltschaft in Bozen hat an der HNO-Abteilung des Regionalkrankenhauses in Bozen 150 OP-Berichte sichergestellt.

    Der Hintergrund:

    Es besteht der Verdacht, dass an der HNO-Abteilung in Bozen getarnte Schönheitsoperationen durchgeführt worden sein sollen.

    Einen entsprechenden vertraulichen Hinweis hatte die Carabinieri-Sondereinheit NAS erhalten.

    Die NAS-Beamten haben 500 Patientenakten gesichtet und 150 OP-Berichte beschlagnahmt.

    Es geht dabei um Nasenoperationen, die in den vergangenen drei Jahren durchgeführt wurden.

    Die Staatsanwaltschaft untersucht jetzt, ob für alle chirurgischen Eingriffe eine klinische Indikation vorlag.

    Eingriffe aus rein ästhetischen Gründen dürfen in der HNO-Abteilung von öffentlichen Spitälern nicht durchgeführt werden.

    Der Sanitätsbetrieb ließ mitteilen: Man wollte mit der Staatsanwaltschaft eng zusammenarbeiten.

     

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (2)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen