Du befindest dich hier: Home » Chronik » Kokain im Kleinbus

    Kokain im Kleinbus

    Das sichergestellte Kokain

    Das sichergestellte Kokain

    Die Straßenpolizei hat in Sterzing 57 Kilogramm Kokain sichergestellt. Ein 52-jähriger Mann und eine 45-jährige Frau sitzen in Haft.

    Es war am vergangenen Samstag gegen 14.00 Uhr, als zwei Streifen der Straßenpolizei an der Autobahneinfahrt in Sterzing einen Hyundai-Kleinbus des Typs H-1 mit deutschem Kennzeichen anhielten.

    Am Steuer des Wagens saß ein 52-jähriger Mann aus Fondi in der Provinz Latina (C. G.). Im Wagen befand sich außerdem D. C., die 45-jährige Ehefrau des Mannes.

    Die Straßenpolizisten kontrollierten den Wagen, um sicherzustellen, dass keine Flüchtlinge an Bord sind.

    Was die Polizeibeamten stutzig machte:

    Der Kleinbus war nicht auf C. G., sondern auf einen in Rastatt in Baden-Württemberg ansässigen Italiener zugelassen. Weil nicht klar war, ob das Fahrzeugbüchlein gefälscht worden ist, hielt die Straßenpolizei Rücksprache mit der Polizei in Deutschland.

    Weil sich die Weiterfahrt verzögerte, wurde C. G. – nach Polizeiangaben – immer nervöser.

    Der Mann gab an, er sei von Frankfurt nach Südtirol gefahren.

    Doch bei einer Analyse des Navigationsgerätes stellten die Polizeibeamten fest, dass der Mann in Rom gestartet und nach Rotterdam gefahren war.

    Dies veranlasste die Polizeibeamten, den Wagen etwas genauer unter die Lupe zu nehmen.

    In der Kaserne in Sterzing setzten die Beamten in der Folge einen Drogenhund auf den Wagen an. Und siehe da: Gegen 16.00 Uhr schlug der Hund an, und zwar im Bereich einer Stelle auf der Rückbank, wo der Fußteppich durchschnitten war. In einem Hohlraum, der mit einer Aluminiumplatte abgedeckt und abgeschlossen war, entdeckten die Polizeibeamten 51 Kokain-„Brote“. Das Gesamtgewicht: 56 Kilogramm und 912 Gramm.

    Die Polizei schätzt den Marktwert des beschlagnahmten Kokains auf 22 Millionen Euro.

    Der Mann und die Frau wurden festgenommen. Vier Handys, zwei Sim-Karten, drei auf den Fahrer ausgestellte Führerschein und 1.400 Euro Bargeld wurden beschlagnahmt.

    Die Nachermittlungen laufen.

     

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (1)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen