Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » „Das ist Wahnsinn“

    „Das ist Wahnsinn“

    Maria Hochgruber Kuenzer (SVP) und Ulli Mair (Freiheitliche) im Streitgespräch: Braucht Italien eine Flüchtlingsobergrenze? DAS VIDEO.

    Clip to Evernote

    Kommentare (42)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • franz

      Ulli Mair hat in allen Punkten zu 100% recht.
      Anstatt bei Innenminister Alfano zu intervenieren, dass sämtliche Clandestini ( illegale) ausgewiesen werden, so wie es das Gesetz vorsieht. ( Legge Maronoi ) setzt sich LH Kompatscher dafür ein, alle aufzunehmen..und merkt nicht wie er von den linken Kommunisten in Rom übern Tisch gezogen wirdUnglaublich die Blauäugigkeit von LH Kompatscher , stolz verkündet Kompatscher seinen großen Erfolg in Rom und merkt dabei nicht , dass ihn Alfano wieder einmal von den Linken Kommunisten in Rom über den Tisch gezogen wurde.
      LH Kompatscher stolz dass wir 500 “nicht registrierte Clandestini “ aufnehmen dürfen dafür unterstreicht LH Kompatscher, er hat von Alfano die Zusicherung bekommen, dass der Staat die Rechnung bezahlt. Nicht wir das Land finanziert die Unterkünfte sondern der Staat, “ “Dolomitenausgabe‘ ‚vom 08.10.2016.
      Aha, wie schon einmal ( am runden Tisch 07.03.2016 20:21-Video 50:00 < ) ''LH Kompatscher: Nicht das Land finanziert die Unterkünfte ( € -35 € laut Innenministerium ) sondern der Staat. mit ( 30 € sagt der LH. ) Aha und wer ist der Staat – Nicht wir der Steuerzahler, ?''(….)
      ''Wir wollen nicht`s schönreden oder Panik machen.'' (…..) ( am runden Tisch 07.03.2016 20:21-Video 50:00 < )
      Der Antrag von Ulli Mair Illegale Asylantragsteller bzw. solche die auf Grund strafbarer Handlungen ihr Recht auf Asyl verlieren und Asylantragsteller deren Asylantrag definitiv abgelehnt wurde, in ihre Heimat zurückzuschicken, so wie es das Gesetz vorsieht ( Legge Maroni) wurde von den SVP mit Maria Hochgruber Kuenzer, anscheinend kennt Frau Maria Hochgruber Kuenzer die Gesetze nicht.
      Einfach lächerlich die Phrasen der links grünen SVP/PD.
      Bei den Gehältern berufen sich diese naiven blauäugigen Gutmenschen auf den Autonomie Kompetenzen, wenn es um die unbegrenzte Aufnahme von Clandestini geht, ist der Staat zuständig.
      Wie Ulli Maier meint die Haltung der Caritas ist ja nur einfach lächerlich und grotesk.
      Da es für die Caritas ein großes Geschäft ist alle aufzunehmen setzt sich die Caritas dafür ein, dass ja möglichst alle inklusiv kriminelle illegale Clandestini unterzubringen.

    • issy

      nun Franz, die SVP scheint doch endlich realistischer zu werden und auch SVP – Politiker fangen an Wahrheiten auszusprechen und Probleme zu bennen. Das finde ich schon mal sehr positiv.
      Die Situation ist sehr schwierig und Europa ist nicht schuldlos daran, das stimmt durchaus.
      Aber auch wenn Europa sogar vollständig an dieser Völkerwanderung schuld wäre, müsste Europa allein schon aus dem Selbsterhaltungstrieb diese Völkerwanderung einschränken oder zumindest besser regulieren. Sonst haben wir hier bald dieselben Probleme wie im nahen Osten.
      Und jeder moralisierende Europäer sollte sich bewusst sein, dass die Araber, hätten sie unseren Technologievorsprung gehabt, genauso wenn nicht schlimmer vorgegangen wären. Dazu braucht man man nur die Geschichte der Ausbreitung des Islams zu verfolgen.

      Markus Lanz hatte mit Ulrich Kienzle und Sabatina James einen sehr interessanten Talk (siehe youtube). Kienzle sagte, dass es zu schlimmen Bildern kommen wird. Ich habe ihn so verstanden, dass wir entweder an den Europäischen Außengrenzen schlimme Bilder bekommen werden, oder innerhalb Europa, je nachdem wie die europäische Politik entscheidet.
      Aber bis es soweit kommt, dass auch unsere führenden Politiker sich dies eingestehen werden, müssen die Medien ihre überhebliche Sichtweise ablegen.

      Du greifst immer die Politiker an, aber bedenke, Politiker werden selten gegen den von den Medien verbreiteten Mainstream schwimmen…

    • morgenstern

      Wenn man sich das sinnfreie Geschwafel der Kuenzerin so anhört da bekomme ich als Steuerzahler einen Hals wie ein Brückenpfeiler.

    • franz

      Der Hinweis von Frau Maria Hochgruber Kuenzer, man solle auf die Aufnahmebereitschaft anderer EU Staaten schauen, ? Vielleicht sollte sich Frau Maria Hochgruber Kuenzer mal informieren was der Großteil der EU Staaten dazu meinen. Gerade unsere Schutzmacht Österreich.
      Sogar Merkel musste einsehen, dass ihre Willkommenskultur “zu uns können alle kommen “ gescheitert ist. Die Landtagswahlen in ein paar Bundesländer in Deutschland haben es gezeigt wie beliebt die Linken mit Merkel noch sind. AFD in Aufschwung.
      Wie Österreichs Außenminister Kurz meint wenn Flüchtlinge ( ausgenommen Kriegsflüchtlinge ) wissen, dass sie nicht aufgenommen werden, dann kommen sie erst gar nicht
      Eine Woche nach dem Flüchtlingsgipfel in Wien kritisiert Österreichs Außenminister Sebastian Kurz in der „Welt am Sonntag“ mit ungewöhnlich scharfen Worten die Bundesregierung. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte während des Flüchtlingsgipfels in Wien vor einer Woche angekündigt, dass Deutschland künftig mehrere Hundert Flüchtlinge pro Monat aus Griechenland und Italien aufnehmen werde. „Diese Politik ist falsch“, sagte Kurz.
      Das Ziel der geplanten Maßnahme sei offenbar, die beiden südeuropäischen Länder zu entlasten: „Aber eine solche Politik, wie sie von Deutschland jetzt angekündigt wurde, wird leider das Gegenteil erreichen: Es werden dadurch vermutlich noch mehr Flüchtlinge nach Griechenland und Italien kommen, und diese Länder werden noch stärker belastet werden.“
      https://www.welt.de/politik/ausland/article158501236/Kurz-uebt-scharfe-Kritik-an-deutscher-Fluechtlingspolitik.html

    • rota

      es wird vielleicht als selbstherrliche Bequemlichkeit abgetan werden: ich habe für mich entschieden niemals mehr für Ausländer, Flüchtling, Partei, Kirche, Caritas und Mission zu spenden.
      Die beiden“ frommen“ Damen befetzen sich fast theatralisch vor laufender Kamera und kassieren dann ihre übertriebenen Politikergehälter – glauben damit ihre Arbeit getan zu haben. Wir alle sollen ein schlechtes Gewissen haben und ein gemeinsames Schuldgefühl gegenüber den Flüchtlingen zeigen weil Banken Kirche und Waffenlobbys die Flüchlingsherkunftsländer ausbeuten, ja geht’s noch?
      Meine Eltern haben ein Leben lang gearbeitet und in die Renten Kassen einbezahlt – sie erhalten viel weniger als der Staat für die Migranten ( manche gehen ja wieder kurz auf Heimaturlaub) monatlich bereitstellt. Meine Pflichten gegenüber obgenannten Organisationen und Institutionen betrachte ich mittels meiner bezahlten Steuer völlig erfüllt.

    • andreas

      Lustig, eine Steineggerin macht Weltpolitik 🙂

      Wie will sie jemanden der hier geboren ist ausweisen?

      Die Flüchtlinge sollen nach Quoten den Gemeinden zugeteilt werden und nicht jede soll selbst entscheiden ob sie
      welche aufnimmt. Welche Gemeinde nimmt denn freiwillig welche? Und wenn, entscheidet der Gemeinderat oder braucht es eine Volksbefragung?

      Eine Obergrenze für Südtirol und die dafür entsprechende Kompetenz vom Staat zu fordern klingt ja recht gut, Mair sollte aber nicht so tun als wären alle ihre Träume in der Realität umsetzbar. Die SVP sollte die Mair mal nach Rom schicken wo sie dann ihre lustigen Vorschläge vorbringen könnte.

      Grundsätzlich sollten alle, welche keine Berechtigung auf Asyl haben, rigoros abgeschoben werden, von mir aus mit einer Landkarte nach Berlin oder zurück in ihr Heimatland.
      Fachleute für Asylanträge aus ganz Europa sollte an den Grenzen über die Anträge innerhalb kürzester Zeit entscheiden und die Entscheidungen dann konsequent durchsetzen.
      Die Türkei für die Drecksarbeit zu bezahlen sehe ich jetzt nicht wirklich als gute Lösung.

      • issy

        @Andreas
        wie willst du sie zurückschicken, wenn die Herkunftsländer sie nicht zurücknehmen oder die „Flüchtlinge“ gar nicht sagen, welche Staatsangehörigkeit sie haben?

        Die einzig realistische Lösung wäre ein großangelegtes Gefängnisbauprogramm um alle illegal eingewanderten und nicht Asylberechtigten (wobei auch das Asyl-Gesetz viel restriktiver ausgelegt werden sollte) ins Gefängnis schicken zu können.
        Immerhin ist die illegale Einreise eine Straftat. Wenn die Migrationswilligen wissen, dass sie direkt ins Gefängnis wandern, falls sie keine echten Flüchtlinge sind, dann wird die Migrationsflut schnell ein Ende haben.

        Gleichzeitig soll eine legale Migration ähnlich wie in Kanada ermöglicht werden. Denn auch für die Migranten wäre es vorteilhafter, wenn sie anhand eines Aufnahmetests (Sprachtests, Selektion nach Fähigkeiten, öffentliche Bekennung zur Glaubensfreiheit etc.) wüssten, was von ihnen verlangt wird und worauf sie sich mit einer Migration in die europäische Gesellschaft überhaupt einlassen.

        Wenn überhaupt, dann bekommt man nur so diese historische Aufgabe in den Griff.

        • andreas

          Mir ist die Problematik, dass die Länder sie nicht zurücknehmen, bekannt, das sollte sich regeln lassen, entweder mit Geld oder militärischer Überzeugungsarbeit.
          Wenn das Heimatland nicht bekannt ist, dann zurück ins letzte Land wo er war. Wenn sich alle Länder daran halten, würde sich wohl auch sein Geburtsland finden lassen.

          Nur Flüchtlinge aufnehmen, welche höher qualifiziert sind, ist gegenüber den Heimatländer dieser Flüchtlinge nicht fair, da sie so ihre besten Leute verlieren und die Chance das Land aufzubauen für sie sinkt, was wieder mehr Flüchtlinge produzieren würde.

          Was würdest du dann mit den ganzen Leuten im Gefängnis machen?

          • issy

            Ihnen im Gefängnis eine Ausbildung ermöglichen aber sie dafür als Gegenleistung auch arbeiten zu machen, wenn du so direkt fragst.

            Klingt nach Arbeitslager, aber schau mal wie es die größte und beste aller Demokratien, die USA natürlich ^^, macht…

            Die Menschenrechte muss man sich erst mal leisten können und man kann sie sich nur leisten, wenn die Infrastruktur zur Durchsetzung der Menschenrechte vorhanden ist.

            Aber noch heute wird hier ein Gutmensch schreiben, der da, genau der, der hat „Arbeitslager“ geschrieben! Und vor Erregung und Glücksgefühlen in Schnappatmung verfallen weil sein Leben wieder einen Sinn ergibt und er soeben einen verkappten Nazi demaskiert hat…

      • franz

        andreas
        Im Gegensatz zu naiven blauäugigen links grünen Gutmenschen und Realitätsverweigerer die anscheinend nicht einmal die Gesetze kennen oder nicht respektieren wollen wie Maria Hochgruber Kuenzer, hat die Steineggerin durchaus konstruktive Vorschläge vorzuweisen zur Flüchtlings bzw. Sicherheitsproblematik
        Wer behauptet, dass jemand der hier geboren ist ausgewiesen werden sollte ?

    • politikverdrossener

      Damit es nicht länger so weiter geht,gibt es nur eins; Alle kastrieren.Afrika wird laut verschiedenen Studien sich rasant vermehren und dann wohin mit denen?

      • franz

        Der Vorschlag einer präventiven Kastration um Massenvergewaltigungen wie zu Silverster in Köln zu verhindern kommt auch von der Lega
        “Lady Mannucci“ oder von Michaela Biancofiore
        Bella, leghista, tosta e spietata: come vuole ridurre gli immigrati
        http://www.liberoquotidiano.it/news/politica/11870537/barbara-mannucci-noi-con-salvini-castrazione-preventiva-immigrati.html

        • issy

          Franz, wieso habe ich das Gefühl, dass gerade du dich eigentlich mit der Scharia schneller anfreunden könntest, als du dir das selbst eingestehen willst?

          • franz

            issy
            Warum Du das Gefühl hast das ich mich mit der Scharia schneller anfrunden könnte , kann ich Dir nicht sagen.
            Ich kann Dir nur sagen, dass Vorschläge wie die von den Freiheitlichen und der Lega oder die Politik von unseren Freunden in Österreich mit deren Grenzkontrollen zur Flüchtlings und Sicherheitspolitik im Gegensatz zu den links grünen SVP/PD durchaus sinnvoll sind weil damit die Bürger geschützt werden bzw. ihre Interessen vertreten werden.
            SVP/PD regiert ähnlich wie der Sonnenkönig nach dem Motto von Ludwig XIV. Der sagte ganz ähnlich „l’état c’est moi – der Staat bin ich!“ Wer so denkt, der macht Umfragen nicht zum Maßstab seines Handelns. Ob das allerdings das ist, was das Grundgesetz meint mit der Feststellung: „Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus“?
            Recht hat Frau Maier auch wenn sie meint die SVP versucht immer alles herunterzuspielen bzw. die Bürger möglichst nicht zu informieren.
            Nach den Motto von Frau Landesrätin Stocker: “ Man sollte irgendwie Schreckensgespenste vermeiden die Menschen verunsichern oder “Begrifflichkeiten“ die den Menschen Angst machen.
            http://www.tageszeitung.it/2016/02/14/kein-hotspot-am-brenner/ Video 1:45

    • franz

      Volkommen scheinheilig auch die ewig selben Phrasen von den Linken wie Frau Maria Hochgruber Kuenzer, mit den falsche Gerede von der Schuld des Westens, ausnutzen der Ressourcen “ Der Fluch natürlicher Ressourcen: Trotz Rohstoffreichtum bettelarm“ das stimmt zwar.
      https://www.welt.de/debatte/kommentare/article145797348/Das-falsche-Gerede-von-der-Schuld-des-Westens.html
      In Nigeria herrscht kein Krieg ist eines der größten Ölförderländer der Welt drei mal so groß wie Italien und trotzdem flüchten gerade Junge Männer ( 95 % die in Italien ankommen ) nach Europa anstatt in ihrer Heimat sich nützlich zu machen und ihr Land bzw. ihre Familie vor Korrupten Politiker zu verteidigen. So gesehen handelt es sich um Vaterlandsverräter nicht um Kriegsflüchtlinge.
      Heuchlerisch auch die Caritas die mit Immigranten und Kleidersammelten ihr großes Geschäft macht und damit die Textiel Industrie in Afrika ruiniert.
      Solche Maßnahmen sind unter anderem der Grund dafür, dass sich halb Afrika auf den Weg in eine bessere Welt macht.
      http://www.tageszeitung.it/2016/10/07/die-altkleider-schwemme/

    • goggile

      ich werde das nàchste mal erstmals ulli wàhlen. die hat biss und klingt glaubweurdig. auserdem hat sie eine sehr huebsche brille.

    • dr.sheldoncooper

      2 menschen mit menstruationshintergrund,
      beide bildungsfern, versuchen das flüchtlingsproblem zu lösen.

      da kann ich genauso gut frauentausch auf rtl2 schauen…

    • ft

      Alle kastrieren,in Arbeitslager oder Gefängnisse stecken, und dann wenn sie zu viele werden einfach vergasen. Das ist die Lösung. Patent Adolf, der den Dummelen, die Weltpolitik machen wollen, so gut gefällt. Die in Italien lebenden
      Migranten zahlen 11 Milliarden INPS Beiträge, 7 Milliarden Irpef, und die Rente
      von 640000 Bürgern dieses Landes. Der hochintelligente Abschreiberkönig hat den diesbezüglichen Artikel wahrscheinlich „übersehen“.

      • issy

        Wusste ich doch, dass Sie für offene Grenzen sind. Glauben Sie wirklich ernsthaft, dass das die Lösung ist?
        Glauben Sie wirklich, dass es richtig ist, dass illegaler Grenzübertritt nicht bestraft wird?
        Dass es richtig ist, dass eine faschistische Religion sich in Europa ausbreitet?
        Wenn nicht, sagen Sie doch endlich mal was Ihre Lösung für diese Völkerwanderung ist.
        Aber bitte erst nachdem sie folgenden youtube – Film angeschaut haben:
        https://www.youtube.com/watch?v=DdHtrcXGYck

        • roadrunner

          Welche ist denn eine faschistische Religion?

          • issy

            Fachistisch ist zwar auch ein nicht sauber definiertes Wort aber ich versuche mal zu präzisieren:

            Es ist eine Religion mit folgenden Charakteristiken:

            Der Gründer war ein Kriegsherr, der im ersten Teil seines heiligen Buches über Liebe und Vergebung und im zweiten Teil, als er an militärischer Stärke gewann über Krieg, Bestrafung Ungläubiger und deren Steuerpflicht schrieb (Bezüglich Ausbreitung, siehe auch https://www.youtube.com/watch?v=1RgbCH47PXo).
            Es ist eine Religion, die ständig Toleranz verlangt, aber ihrerseits nicht bereit ist, tolerant zu sein.
            Gläubige dürfen zwar Ungläubige ehelichen (solange der Mann der Gläubige ist), aber die Kinder müssen dieser Religion angehören.
            Diese Religion verteufelt den Fortschritt.
            Sie sagt, dass es nur eine echte Religion und nur einen Gott gibt und wer ihn nicht anbetet, vom Teufel besessen ist.

            Solange in den Entwicklungsländern der Analphabetismus groß war, war diese Religion in den letzten Jahrhunderten relativ harmlos. Da aber immer mehr lesen können, lesen die Anhänger wieder vermehrt dieses Buch besinnen sich zu den Wurzeln dieser Religion zurück, die in ihrem Keim aus rein machtpolitischen, militärischen Gründen entstanden ist.

            Für unbedarfte, diese Religion heißt nicht Scientology, obwohl es durchaus parallelen gibt. Aber im Vergleich dazu ist Scientology harmlos.

            Wissen Sie, irgenwann muss man auch mal sagen: Wenn ein erwachsener Mensch an etwas glaubt, das die Intolleranz fördert, das den Rückschritt anhimmelt, das die Fruchtbarkeit fördert obwohl hinten und vorn Ressourcen für die Kinder fehlen, der ist dann irgendwann auch mal selbst Schuld, wenn er ständig in Problemen steckt.

            Lesen Sie bitte mal folgenden Artikel und versuchen Sie dann wenigstens ein bischen zu verstehen, wieso immer weniger Menschen dieser Religion gegenüber postitiv eingestellt sind:
            http://www.zeit.de/2004/48/Leon_de_Winter/komplettansicht

            • roadrunner

              Das was sie schreiben ist nicht die Geschichte einer Religion, sondern es sind Artikel, welche eine Religion in einer (zeitlichen, geopolitischen) Tendenz darstellen. Das entspricht einfach nicht der Wahrheit und entspricht nicht der Geschichte.
              In der ersten Hälfte des 20 Jhr. fand der Nationalsozialismus große Zustimmung, war er deshalb das Wahre? Nur so als Vergleich.

            • issy

              Was ist Ihre Wahrheit?
              Ich habe lediglich herzuleiten versucht, wieso Ausländer mit dieser Religion hier hauptsächlich negativ auffallen und nicht z.B. die Chinesen.
              Eine Zusammenfassung der Geschichte dieser Religion war nicht meine Absicht.

              Und den Sinn Ihres Vergleichs, verstehe ich auch bei mehrmaligem Lesen nicht.
              Ich versuchs trotzdem:
              Setzen Sie möglicherweise den Nationalsozialismus mit diesem Glauben im Vergleich, weil beides im Grunde Ideologien sind? Der Nationalsozialismus fand große Zustimmung/wurde für wahr gehalten und diese Glaubensrichtung findet große Zustimmung/wird für wahr gehalten. Und beide sind falsch. Und nun?
              Oder vergleichen Sie Nationalsozialismus mit Linksextremismus?
              Da kann ich nur sagen, alle Extremismen sind falsch weil sie von sadistischen Menschen angezogen werden und die Konsequenzen daraus fürchterlich sind. Aber auch dann, was wollen Sie mir damit sagen?

    • franz

      ft
      Habe den Artikel nicht übersehen, ich habe Dir diese Geschichte sogar schon einmal zu erklären versucht.
      Da Du aber anscheinend Probleme hast komplexere Themen zu verstehen,
      hier ein paar Daten für etwas schwächer Beleuchtete zum Thema: INPS Beiträge
      Abgesehen davon dass in Italien Migranten 11 Milliarden INPS Beiträge bezahlen, bezahlen sie diese Beiträge für ihre spätere Rente. und nicht für die 640.000 Bürger dieses Landes. bezahlen, ist dies für das INPS vorübergehend ein Hilfe, was später einmal wenn diese Migranten in Rente gehen wieder vom IMPS an diese immigranten zurückbezahlt werden muss.
      Abgesehen davon, stehen als Gegenposten ca. 16, 6 Milliarden die den Staat Immigranten kosten.
      Altro che pagarci le pensioni, gli immigrati sono solo un costo
      La bugia delle „pensioni pagate dagli immigrati“: versano 11 miliardi di contributi ma ne costano 16,6 per welfare e
      http://www.ilgiornale.it/news/politica/altro-che-pagarci-pensioni-immigrati-sono-solo-costo-1316845.html
      il Giornale 10/10/2016

    • franz

      „Das ist Wahnsinn“
      10.10.2016
      Zum Treffen zwischen LH Kompatsche und Alfano
      Klarheit tut Not
      Wie LH Kompatscher alles herunterspielt und die Tatsachen verdreht ist schon bemerkenswert.
      LH Kompatscher “Um die Quote von 1.700 Asylbewerbern, die Südtirol zugeteilt wurden, zu erreichen, werden uns nur 250 zusätzliche Personen geschickt.” (…….) “ Tagesschau rai südtirol 07.10.2016 20:00“ 1:00 “
      “ Trotz des klärenden Treffens vom Freitag herrschte in den vergangenen Tagen Verwirrung. Es war nicht klar, wie viele Asylbewerber Südtirol nun effektiv aufnehmen wird beziehungsweise muss. Auch salto.bz berichtete am Freitag davon, dass Südtirol laut staatlicher Quote derzeit 1.700 Asylbewerber aufnehmen müsste. Am Samstag Morgen wurde diese Zahl dementiert. In einer Aussendung des Landespresseamt steht geschrieben: “Derzeit sind in Südtirol laut der staatlichen Zuweisungsquote 1.060 Menschen untergebracht. Im Sinne der Berechnungen des staatlichen Quotensystems entfallen auf Südtirol derzeit etwa 1.470 Aufnahmen.” Diese Zahl von 1.470 Zuweisungen sei in der Berichterstattung vom Freitag “leider fälschlicherweise umgedreht” worden, wird Landeshauptmann Kompatscher zitiert. Dass er es selbst gewesen war, der die Zahl in den Raum gestellt hatte, wird verschwiegen. Denn es war Kompatscher selbst gewesen, der noch am Freitag, im Anschluss an das Treffen in Rom, zur Journalistin der hiesigen Rai “ Tagesschau rai südtirol 07.10.2016 20:00“ 1:00 “
      wörtlich gesagt hatte: “Um die Zahl 1.700 zu erreichen werden uns nur mehr weitere 250 Personen zugewiesen..”
      “Non riesco a interpretare bene questo balletto delle cifre”, meldet sich am Sonntag Abend Riccardo Dello Sbarba zu Wort
      Wie in der Dolomitenausgabe vom 07.10.2016 zu lesen war unterstreicht Kompatscher außerdem dass“ nicht “ wir“ sondern der Staat kommt für die Finanzierung auf.
      Wie schon am am runden Tisch 07.03.2016 20:21-Video 50:00 < )
      ''LH Kompatscher: Nicht das Land finanziert die Unterkünfte ( 32.5 € -35 € laut Innenministerium ) sondern der Staat. mit ( 30 € sagt der LH. ) Aha und wer ist der Staat – Nicht die Steuerzahler, also wir ?''(….)
      ''Wir wollen nicht`s schönreden oder Panik machen.'' (……)
      https://www.salto.bz/article/10102016/klarheit-tut-not

    • franz

      Nich wundert, dass niveaulose dumme Beleidiger wie ft überhaupt noch Kommentare schreiben darf.

      http://www.tageszeitung.it/2016/05/31/arbeit-fuer-fluechtlinge/
      ft. 1. Juni 2016 um 15:10
      Das üblicheMärchen des Ingoranten. Vom Voucher keine blasse Ahnung. Pro 10 Euro werden 30% an Steuern und INPS abgezogen, die auf das Konto des Arbeiters gehen. Die 2 Millionen in Italien lebenden Ausländer zahlen 7 Milliarden an Steuern pro Jahr.Und 8 Milliarden INPS Beiträge wobei nur 3Milliarden ihnen zugute kommen. Also 5 Milliarden Überschuss mit dem Pensionen der Italiener bezahlt werden können.
      ——————————————————————————————————————
      http://www.tageszeitung.it/2016/05/07/krawalle-am-brenner/#comment-325575
      ft 8. Mai 2016 um 15:53
      Sie bleiben ein Ignorant der nicht einmal in der Lage ist 2 englische Wörter abzuschreiben.
      Lassen Sie sich untersuchen, sie leiden an manifester Logorrhoe.
      —————————————————————————————-
      http://www.tageszeitung.it/2016/05/24/lieber-sascha/
      ft
      27. Mai 2016 um 21:59
      Keine Aufregung, ein paar verirrte Narren machen keinen Sommer. Ist ja ganz lustig wenn man so die Hirne dieser Leute offengelegt kriegt. Man glaubt es nicht
      was da alles abläuft. Diese Leute waren ja immer die Steigbügelhalter der ganzen rechten und linken Politgauner (vulgo Populisten). Wie die Dolomiten
      schreibt, unterprivilegierte mit niederer Intelligenz.
      ————————————————————————
      ft
      http://www.tageszeitung.it/2016/05/07/krawalle-am-brenner/#comment-325518
      7. Mai 2016 um 22:00
      Es heisst Black Block sie Ignorant.
      Wenn jemand etwas gegen hirnlose dumme Black Block schreibt , das ärgert ft anscheinend ziemlich.
      ———————————————————————————–
      @ft
      Apropos bezüglich Deiner Frage ob ich aus Verdruss getrunken hätte.
      lieber aus Verdruss betrunken, wie schwul und dumm.
      ft
      http://www.tageszeitung.it/2016/05/23/dann-wird-strache-kanzler/#comment-326380
      23. Mai 2016 um 23:30
      Haben Sie in Verdruss getrunken ? So kurz war ihre Bergpredigt nie.
      ++++++
      ft
      http://www.tageszeitung.it/2016/05/17/der-herzenseuropaeer/#comment-326101

      ————————————————————————————-
      http://www.tageszeitung.it/2016/05/30/saftige-strafen-4/#comment-326799
      ft
      30. Mai 2016 um 18:44
      Der hat keine Argumente. Dort wo andere ein Hirn haben hat er
      eine Dunkelkammer. Bravo der Polizei. Weiter so.

      ft 14. Mai 2016 um 21:45
      Bla Bla eines Ignoranten, der nicht einmal verstanden hat, dass der dumme Sobotka
      den Schweif eingezogen hat und sofort nach Intervention Kompatschers den Zaunbau
      eingestellt hat. Alles nur dummes Geschrei der Wiener, die ja auch deswegen bei uns so
      beliebt sind.
      (……….)
      Es war zwar nicht Sobodka der den Schweif eingezogen hat sondern Alfano und Renzi, aber für Begriffsstutzige ist eben alles anders.
      ++++++
      ft
      http://www.tageszeitung.it/2016/05/07/krawalle-am-brenner/#comment-325518
      7. Mai 2016 um 22:00
      Es heisst Black Block sie Ignorant.
      Wenn jemand etwas gegen hirnlose dumme Black Block schreibt , das ärgert ft anscheinend ziemlich.

      Zusammenfassung – ft
      +++++
      http://www.tageszeitung.it/2016/05/07/krawalle-am-brenner/#comment-325575
      ft 8. Mai 2016 um 15:53
      Sie bleiben ein Ignorant der nicht einmal in der Lage ist 2 englische Wörter abzuschreiben.
      Lassen Sie sich untersuchen, sie leiden an manifester Logorrhoe.
      ————————————————————————————-
      ft 4. September 2016 um 23:16
      “Ihr Freund der Adolf hatte sie schon vorgemacht. Die Gaskammer.“
      http://www.tageszeitung.it/2016/09/04/eklat-im-konvent/#comment-332523
      ___________________________________________________________________________
      http://www.tageszeitung.it/2016/09/08/kein-wunschkonzert/#comment-332724
      ft 8. September 2016 um 19:03
      Es gibt eben Rentner die anstatt die Inps Beiträge zu bezahlen diese lieber versoffen haben,und sich jetzt aufregen dass sie eine kleine Rente beziehen.
      Und dass der Steger etwas mit dem Autoschlüssel zu tun hat kann wohl nur einem wirren Hirn einfallen, oder einem Menschen voll Hass auf alles und jedes

      • franz

        Dass, Kommentare präventiv auf beleidigende Inhalte kontrolliert – gefiltert werden, so sollte es auch sein. Wenn solche Kommentare trotzdem veröffentlicht werden stellt dies einen Verstoß gegen die Regeln der Moderation dar und kann für Internetportale teuer werden so laut einen Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte (EGMR).
        Lässt ein Internetportal beleidigende Kommentare auf seiner Seite stehen, kann das teuer werden. So will es ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte (EGMR). in seinen ersten Urteil vom 10.10.2013 bzw. im Urteil vom 16.06.2015
        Demzufolge kann ein Portal für beleidigende Kommentare seiner Nutzer zur Verantwortung gezogen werden.
        L’avvocato Angelo Greco è il fondatore de “La legge per tutti”, portale di informazione e consulenza per cittadini meint dazu; Esistono due tipi di responsabilità in questi casi: quella omissiva e quella per omesso controllo
        http://www.castelvetrano500firme.it/2014/07/siti-on-line-gli-illeciti-degli-amministratori-intervista-ad-angelo-greco-de-legge-per-tutti/
        (EGMR)

        • franz

          Kritische Kommentare lässt die Redaktion der Südtiroler Tageszeitung nicht zu während dumme Kommentare die sich gegen Polizei -Carabinieri – Anwälte – Richter richten werden von der Redaktion schnell und ungefiltert veröffentlich.
          Hasstiraden von Usern wie mairwalter oder ft. oder george. Wenn die italienischen Anwälte Prof. Avv. Dr. C. Taormina bzw. der Unterfertigte als braune Nazi Dreckschweine bezeichnet werden.( User-Garuda“ )
          Die Richter vom Bozner Landesgericht der Lüge bezichtigt werden. Diese Richter seien mit einer Lüge auf ihr hochdotierten Posten gekommen “USER – Durnwalder “
          Alt LH Durnwalder als wommpete Wasserleich verglichen wird. “User Durnwalder“
          Veröffentlichung von Kommentaren zur Anstiftung zum Anbau -Verkauf & Konsum von Cannabis.
          Vielleicht braucht es doch eine Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft !

          • roadrunner

            Franz… mach deine Strafanzeige, oder hör auf, das Forum hier zuzumüllen…

            • franz

              @roadrunner
              Auch Anstiftung zum Anbau bzw. zum Vertrieb von Cannabis bzw. Cannabis medizinische Produkte ist strafbar ( art. 82 d.P.R. 9 ottobre 1990, n. 309 ).

            • roadrunner

              mach doch mal deine Strafanzeige! Du wiederholst dich unendlich oft. Mach mach, husch husch! Sollte es dir noch nicht aufgefallten sein, nimmt dich schon lang keiner mehr ernst!

    • franz

      @roadrunner
      16. September 2016 um 18:00 roadrunner
      http://www.tageszeitung.it/2016/09/11/heilendes-kraut
      “Sich einer Diskussion zu stellen heißt auch die Argumente sich anzuhören, zu verarbeiten, gegenargumentieren und daraus zu lernen. Kannst du das?
      Nebenbei,
      Du schreibst “Peter Grünfelder hat mit seiner Auflistung vollkommen recht“ (………)
      Nicht nur, dass Du den Konsum von Drogen – Cannabis verteidigst bzw. verharmlost,was Du machst ist Anstiftung für den Anbau bzw. Konsum von Drogen. (Istigazione all’uso di sostanze stupefacenti (art. 82 d.P.R. 9 ottobre 1990, n. 309). ))
      Du verteidigst also die eine Straftat “Istigazione all’uso di sostanze stupefacenti“ Abgesehen davon, dass Du wohl selbst mit diesen Mist zu tun hast machst Du Dich gemäß (art. 82 d.P.R. 9 ottobre 1990, n. 309 zur Anstiftung einer Straftat schuldig.
      Corte di cassazione – Sezione 1 penale – Sentenza 23 maggio 2016 n. 21186. Per la Cassazione, sentenza n. 21186/2016, la pubblicizzazione e l’offerta in vendita di semi di canapa indiana dalle quali è ricavabile sostanza drogante, accompagnata dalle indicazioni delle modalità di coltivazione, se non integra il reato di cui all’articolo 82 del Dpr n. 309 del 1990, può integrare, ricorrendone i presupposti, il reato di istigazione alla coltivazione di sostanze stupefacenti ex articolo 414 del Cp.
      http://www.ristretti.org/Le-Notizie-di-Ristretti/semi-di-canapa-istigazione-alla-coltivazione-di-stupefacenti-per-la-vendita-con-istruzioni
      Du Siehst also, dass ich im Gegensatz zu Dir Argumente habe.
      Und sollte ich bei der Staatsanwaltschaft ein Anzeige erstatten wirst Du der erste sein.

    • franz

      Dich interessiert meine Scheiße nicht, weil Du anscheinend den den Scheiß mit Drogen – Marijuana cool findest.
      Eine Sache ist beim Konsum von Drogen nämlich extrem wichtig: Dabei cool auszusehen. Denn was ist sonst der Sinn eines Flirts mit Herzinfarkt, Atemstillstand und Koksgeschwätz, außer jüngere und leicht zu beeindruckende Menschen denken zu lassen, dass du der heiße Scheiß bist? Niemand will ein Märtyrer sein, der ohne Jünger stirbt.
      Lass uns mit Gras anfangen, weil es wahrscheinlich das ist, womit auch du den Anfang gemacht hast, bevor du festgestellt hast, dass auch andere Drogen eine Menge Spaß machen können und nicht annähernd so schnell töten, wie du dachtest. Und wenn du die Art von Mensch bist, der behauptet, dass Gras „keine Droge ist, sondern eine Pflanze, Mann“, fick dich. Versuch mal, einen Wacholderbusch zu rauchen und schau, ob du danach SpaceGhostPurpp hören willst.
      Mir sagt einmal ein Junkie, ich kiffe, seit ich jung genug bin, um Dr. Dre tiefgründig zu finden, ich bin also nicht ganz unvoreingenommen.
      Menschen, die nie Gras geraucht haben, versuchen immer verzweifelt, mir zu sagen, dass es mein Leben ruinieren und mich hirntot, unfruchtbar, allein und mit Chipsresten bedeckt auf meinem Sofa zurücklassen und unter Deinen Sofa in ein paar stinkigen Socken ein paar klumpen marijuana findest. Es ist nur so, dass das kompletter Müll ist. So etwas geschieht nur Leuten, die von Anfang an nichts Produktives im Sinn hatten. Der Sinn dieses Leitfadens ist es, dich dafür zu sensibilisieren, durch welche Drogen du dich gut fühlst und wie du vor Menschen, die dich nicht unbedingt kennen und die noch weniger Selbstbewusstsein haben als du, cool aussiehst. Es gibt schließlich nichts Wichtigeres im Leben als die Zustimmung der Anderen. Gras hat Nachteile, aber es bietet auch eine ziemlich solide und risikoarme Möglichkeit, Leute wissen zu lassen, dass du ein Teil der Party bist und dich nicht an kleinen Dingen aufhängst wie Arbeit, Familie und Schule und all dem anderen Scheiß, der zwischen Joints passiert.
      Das Problem ist, dass für Junkies die mit 20 in der Psychiatrie oder mit 40 im Altenheim ihren Tag verbringen, falls sie nicht vorher auf den Friedhof landen, muss allerding der Steuerzahler aufkommen.

    • roadrunner

      1. Hast du was zu dir genommen?
      2. Soll das eine Unterstellung sein, dass ich Drogen konsumiere? Du zitierst ja gerne Gesetzesartikel.
      3. Hast du nichts zu tun, dass du die Zeit findest, ellenlange Posts zu schreiben? 4. Schreibst du von der Klabsmühle aus?
      5. Ich will jetzt endlich die Strafanzeige! Heute ist noch keine Polizei vorbei gekommen! Hopp hopp, gib dir ’nen Ruck, Zeit hast du ja anscheinend!

      • marting.

        gerade der drogato von marling fragt jemand anderen, ob er was genommen hat?

      • franz

        Ich brauch kein Drogen, keine Drogen.
        Esist auch keine Unterstellung , ist eine Vermutung daß Du Drogen konsumierst da Du den Konsum von Drogen verteidigst.
        Eine Tatsache hingegen ist, dass Du Dich der Anstiftung zum Anbau von Cannabis und den Verkauf Cannabis- Produkten starfbar machst.
        Du schreibst “Peter Grünfelder hat mit seiner Auflistung und den Hinweis bzw . der Anleitung wie man zu diesen Cannabis Produkten kommt,vollkommen recht“ (….)
        Damit machst Du Dich gemäß (art. 82 d.P.R. 9 ottobre 1990, n. 309 zur Anstiftung einer Straftat schuldig.
        Corte di cassazione – Sezione 1 penale – Sentenza 23 maggio 2016 n. 21186. Per la Cassazione, sentenza n. 21186/2016, l
        Warte einfach bis die Polizei vorbei kommt.
        In Marling ! 🙂

        • roadrunner

          Schlauer Fuchs! Aber wenn dir vorkommt, dass ich den Drogenkonsum verteidige, dann hapert es an erster Stelle an sinnhaftem Verstehen und wenn du dann meinst, dass mich die Polizei in Marling findet, dann ist ja alles in Butter! 😀
          Nein Scherz bei Seite: Glaubst du nicht, dass Grünfelder deiner (Rechts) Auffassung nach schon längst im Loch sitzen müsste? Warum sitzt er noch nicht?

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen