Du befindest dich hier: Home » Kultur » Hydra Islands

    Hydra Islands

    Bianca Kennedy und The Swan Collective: Inseln und Wasserorte

    Bianca Kennedy und The Swan Collective: Inseln und Wasserorte

    Die Galerie Alessandro Casciaro stellt die Künstler Bianca Kennedy und The Swan Collective mit einem für die Galerie kuratierten site-specific project vor.

    Mit der Ausstellung Hydra Islands eröffnen Bianca Kennedy und The Swan Collective Perspektiven auf das Zusammenspiel von Wasser, Mensch, Flora und Fauna. Das leitende Motiv durch die Zeichnungen, Filme, skulpturalen Modelle und Fotografien von Bianca Kennedy sind Inseln. Die Künstlerin findet im insularen Dasein mystische Vexierbilder für die ‚Geburt der Tragödie‘. Austragungsort der Tragödie ist in Bianca Kennedys Film ‚Sonar Songs‘ und 200 Zeichnungen die Badewanne. Das Wannenbad avanciert unter Kennedy zur invertierten Insel: eine Wasserinsel inmitten von Festland. Ein Ort der Ruhe. Eine Oase des seelischen Hinabsinkenkönnens in die Vielfalt menschlicher Intimität: Leidenschaft, fötales Umschlungensein, Verletzlichkeit, Nacktheit, Liebe, Tod. Bianca Kennedy stellt der ‚dekadenten Revolution‘ des Badens skulpturale Modelle von Bassins und deren Fortentwicklung in Fotografien zur Seite. Die Architektur des Wasserspeichers durchzieht das Werk der Künstlergruppe The Swan Collective. Die fünf Mitglieder befruchten sich durch ihre individuellen Techniken gegenseitig und brechen starre Formen der Malerei durch Animation und Tricktechnik auf. So eröffnet sich eine virtuelle Reealität. Die Zeitlichkeit der Acrylmalereien von Wasserkraftwerken und Stauseen weitet das Kollektiv aus, indem es aus der Vielseitigkeit seiner Kollektivkraft schöpft und auf die gemalten Wasserorte dynamische Licht- und Schattenspiele projiziert. Mittels einer 3D-Brille kann der Betrachter in eine bewegte virtuelle Welt eintauchen und erlebt die zugleich vitalisierende als auch bedrohliche Kraft des Wassers hautnah. Die ausgestellten Papierprägearbeiten zeigen Lebensformen, die allesamt eine organische Methode des Wasserspeicherns entwickelt haben: Kakteen, Kraken und Urzeittiere. Die naturwissenschaftlich fundierten Arbeiten der Künstler umfassen Zeichnungen, Videos, Malerei, 3D-Animationen, Papierprägearbeiten, skulpturale Modelle und Fotografien. Bianca Kennedy und The Swan Collective würdigen in der Ausstellung Hydra Islands Inseln und Wasserorte als Lebensraum und Speicherort kostbarer Ressourcen.

    Termin: Eröffnung am 8. September um 18.00 Uhr in der Galerie Alessandro Casciaro, Bozen Kapuzinergasse 26 a

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen