Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Philipps Sieg

    Philipps Sieg

    image

    SVP-Obmann Philipp Achammer hat sich mit seiner Nicole das Fußballmatch Deutschland gegen Italien angesehen. Beide konnten am Ende jubeln.

    In einem spannenden Spiel schlug Deutschland seinen Angstgegner Italien am Samstagabend erst im Elfmeterschießen.

    Auch für SVP-Obmann Philipp Achammer war das Viertelfinal-Match der Fuball-Europameisterschaft ein echtes Wechselbad der Gefühle.

    Der Politiker sah sich das Spiel gemeinsam mit seiner Freundin Nicole Uibo an. Beide drückten sie der Elf von Jogi Löw die Daumen und trugen passend dazu ein Deutschland-Dress.

    „⚽️⚽️⚽️ …bereit für das Duell! 😉⚽️⚽️⚽️“, postete Achammer vor Spielbeginn auf seiner Facebook-Seite.

    Einigen Kommentatoren im Netz schienen Achammers Outfit und sein Bekenntnis zur deutschen Elf sauer aufzustoßen. „Dann zieh doch aus“, schreibt einer. In einem anderen Kommentar heißt es: „Ein Südtiroler Politiker, der teilweise vom italienischen Topf frisst, sollte sich etwas in Zurückhaltung üben und nicht so ungeniert das deutsche Trikot zur Schau zu tragen, da er in Südtirol auch von Italienern gewählt wird!“

    Auf die Kritik konterte der SVP-Obmann geschickt:

    „Ich halte relativ wenig davon, ständig Politik und Sport zu vermischen – jede und jeder soll seiner Mannschaft die Daumen drücken, ob Italien, Deutschland, Island, Portugal oder wem auch immer… Ein bisschen mehr Gelassenheit würde uns in dieser Hinsicht gut tun! 😉👍“

    Nach dem Elfer-Krimi durfte Philipp Achammer mit seiner Nicole den historischen Deutschland-Sieg feiern.

    Clip to Evernote

    Kommentare (15)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen