Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » „5 Jahre Tiefschlaf“

„5 Jahre Tiefschlaf“

Die BürgerUnion fordert Neuwahlen in Bozen. Die Gemeindeverwaltung versinke sonst in ihre liebgewonnene Lethargie.

Nach einem kurzen „Anfall von Lebendigkeit“ aufgrund der Diskussion um die endgültige Versenkung des zukunftsweisenden Benko-Projektes versinke die Stadt Bozen wieder in ihre liebgewonnene Lethargie und die Bozner Gemeindeverwaltung beginne einen weiteren Fünf-Jahres-Schlaf, so Andreas Pöder am Freitag in einer Aussendung.

Der Landtagsabgeordnete der BürgerUnion weiter:

„Bozen kann getrost als Gemeinde mit der inaktivsten und erstarrtesten Gemeindeverwaltung Südtirols bezeichnet werden. Probleme werden nicht gelöst, sondern tot-diskutiert. Einzig das Verhindern einer 350-Millionen-Investition und somit ein Erwachen der Stadt wurde mit viele Elan angegangen. Nach erledigter destruktiver Arbeit gönnt sich der Bozner Gemeinderat wieder fünf Jahre sinnloser Diskussionen ohne jedes Ergebnis“.

Als konkretes Beispiel nennt Pöder den Virgl.

„Hier wollte die Signa eine attraktive Naherholungszone errichten, nachdem der Sonderbeauftragte für den Virgl, der links-grüne Rudi Benedikter neun Jahre lang nicht einmal einen einzigen Ziegelstein zu bewegen im Stande war. Typisch für die Stadt Bozen verjagt man einen Investor mit Visionen und setzt weiterhin auf einen inaktiven Sonderbeauftragten, damit sich ja nichts bewegt.

Die Liste lasse sich auch laut BürgerUnion ins Endlose weiterführen, der Virgl diene nur als konkretes Beispiel.

Pöder weiter:

„Bahnhof, Busbahnhof, Verdiplatz, Aufschneiterschule, Stadtmuseum, Eisackuferstraße, um nur einige Baustellen zu nennen. Wobei bereits das Wort Baustellen fehl am Platz ist, denn auf Baustellen wird gearbeitet und es geschieht etwas. Vielmehr müsste man von Zeugen der Bozner Starre sprechen. Darum fordert die BürgerUnion sofortige Neuwahlen in Bozen, um mit neuen Gesichtern und einer neuen Verwaltung endlich die Landeshauptstadt zu Leben zu erwecken. Dann auch mit einer  Gemeinderatsvertretung der deutschen Opposition. “

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen