Du befindest dich hier: Home » Kultur » Das zweitbeste Kochbuch der Welt

    Das zweitbeste Kochbuch der Welt

    Franz und Cornelia Haller in Chinas Wein-Hauptstadt  Yantai: 60 Gerichte aus der Handschrift ihres Vorfahren Joseph Anton Haller

    Franz und Cornelia Haller in Chinas Wein-Hauptstadt Yantai: 60 Gerichte aus der Handschrift ihres Vorfahren Joseph Anton Haller

    Das bei Edition Raetia erschienene Kochbuch „Und rührs ein pahr Vatter Unßer lang“ wurde bei den renommierten Gourmand World Cookbook Awards in der Kategorie „Best Local Cuisine Book“ mit dem hervorragenden zweiten Preis prämiert.

    Das Kochbuch mit Rezepten vom Passeiertaler Schildhof Saltaus konnte sich bereits zuvor erfolgreich gegen die inneritalienische Konkurrenz durchsetzen und vertrat bei dem „Oscar unter den Kochbuchpreisen“ in China die italienische Küche. Für die beiden Autoren Cornelia und Franz Haller war es selbstverständlich, dass sie in Yantai, Chinas Wein-Hauptstadt, bei der Preisverleihung dabei sind.

    Eröffnung des Gourmand World Cookbook Awards

    Eröffnung des Gourmand World Cookbook Awards

    Die Organisation rund um den Erfinder der Cookbook Awards Edouard Cointreau ließ keine Wünsche offen: traditionelle chinesische Tänze, 16-gängige Menüs und der Besuch des größten Kirschen-Produzenten Shandongs beeindruckten die beiden. Kunstvoll angerichtete chinesische Speisen, geschnitzte Melonen und beliebte Trinksprüche machten den Aufenthalt in China zu einem Erlebnis.

    Für das Kochbuch haben Cornelia und Franz Haller 60 Gerichte aus der Handschrift ihres Vorfahren Joseph Anton Haller ausgewählt, nachgekocht und heutigen Koch- und Essgewohnheiten angepasst. Der damalige Autor liebte Fleisch, Geflügel, Fisch, Flusskrebse und die überall in Tirol beliebten Mehlspeisen wie Gugelhupf, Strauben und Krapfen. Erweitert mit einigen Grundrezepten sowie allerlei Interessantem über die Pseirer Schildhöfe und das Leben und Essen von anno dazumal, lädt das Buch zu einem Alttiroler Festtagsessen ein. Originalkommentare aus der Handschrift verwandeln das Kochbuch in ein vergnügliches Lesebuch.

    Cornelia und Franz Haller: Und rührs ein pahr Vatter Unßer lang. Alte Tiroler Festtagsrezepte für die Küche von heute. 128 Seiten mit zahlreichen Abbildungen, Edition Raetia, Euro 19,90

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (1)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen