Du befindest dich hier: Home » Chronik » Haschisch im Rucksack

    Haschisch im Rucksack

    foto drogaDie Staatspolizei hat einen jungen Mann aus Bozen verhaftet, der ein Kilogramm Haschisch im Rucksack mit sich führte.

    Die Staatsanwalt hat einen 21-jährigen Mann aus Bozen wegen Drogenhandels verhaftet. Der junge Mann (L. M.) wurde von Polizeibeamten in Zivil dabei beobachtet, wie er regelmäßig auf dem Markt in der Matteotti-Rovigstraße in Bozen  auftauchte und junge Leute ansprach.

    Als die Polizeibeamten den Rucksack des Mannes kontrollierten stellten sie ein Kilogramm Haschisch sicher, abgepackt in 100-Gramm-„Broten“. L. M. wurde unter Hausarrest gestellt.

    Clip to Evernote

    Kommentare (2)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • Daniel

      Der verkauft ein paar Brötchen Hasch und wird weggesperrt!
      Andere rauben, stehlen, rennen Messer in andere, schlagen mit Hammer auf Schädel ein; diese werden auf freien Fuss angezeigt!
      Verkehrte Welt. Oder muss so einer weg, weil das Geschäft bald staatlich betrieben werden soll und so die Konkurrenz ausgeschaltet werden muss?

    • michl

      Genau Daniel,diese Ware muss erst vom Chef der Meraner freigegeben werden um seinen Anteil zu berechnen.
      Wenn ich soches Zeug bräuchte wüsste ich schon wohin gehen.Anscheinend gibt es sowas wie private Lizenzen das Zeug zu verkaufen.
      Die Korupption gibt es eben nicht nur in Amerika.

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen