Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » Die Baustellen-Kontrolle

    Die Baustellen-Kontrolle

    Die Baustellen-Kontrolle

    Die Carabinieri von Schlanders haben 64 Baustellen unter die Lupe genommen. Die zentrale Frage: Werden die Bestimmungen zur Arbeitssicherheit eingehalten?

    Die Carabinieri haben in den vergangenen Tagen im Vinschgau 64 Baustellen kontrolliert. Es ging darum zu überprüfen, ob die Bestimmungen zur Arbeitssicherheit eingehalten werden.

    Oft führen Verstöße gegen diese Bestimmungen zu schweren Arbeitsunfällen.

    Die Sicherheitskräfte wurden bei ihrer Aktion vom Landesamt für Technische Sicherheit und Arbeitssicherheit unterstützt.

    Insgesamt wurden fünf Verstöße aufgedeckt.

    Die Kontrollen sollen in den nächsten Tagen fortgesetzt werden.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (11)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • Anderer

      Man muss sich wohl fragen ob unsere Ordnungskräfte nicht wichtigere Aufgaben hätten als Baustellenzäune zu kontrollieren? Vielleicht sollten sie sich ein wenig mehr um die öffentliche Sicherheit kümmern… Aber dann müssten sie ja in der Nacht arbeiten.

    • dana

      Hohe Beträge an Strafzahlungen sind ein Ansporn, diese teilweise „irren“ Sicherheitsvorschriften zu kontrollieren.

    • Puschtra

      Die Sicherheitsbestimmungen am Bau kann man gar nicht alle einhalten.
      Erfunden von geisteskranken Bürokraten, die nie auf einer Baustelle waren und politisch durchgedrückt von Gewerkschaftlern, die ALLES tun um die Bürokratie so kompliziert wie nur irgend möglich zu gestalten, um die Arbeitnehmer an sich zu binden und abzuzocken.
      Natürlich profitiert auch ein ganzes Heer von Sicherheitsfachleuten.
      Die Arbeitssicherheit ist nur eine faule Ausrede, denn die meisten Unfälle finden in der Landwirtschaft statt.

    • dana

      Jede Woche gibt es durchschnittlich mehrere Verletzte, Schwerverletzte und Tote auf den Strassen.
      Auf der Baustelle, Betrieben, Werkstätten,… soll kontrolliert werden, aber mit den derzeitigen Vorgaben werden Arbeitgeber, Auftragnehmer, Arbeitnehmer regelrecht auf den „Arm“ genommen, „schikaniert“ und abgezockt.
      Sehr viele und teure Kurse, wo in sehr vielen Fällen ihre Sinnhaftigkeit nicht oder kaum gegeben ist.

    • Unterwind

      Hut ab vor jedem Unternehmer der trotz dieser Schikanen immer noch weiter macht.

    • Luis

      Sicherheit mit diesen Gesetzen und Vorschriften, dient der Unsicherheit, den Bürokraten und Beamten die Unternehmen in die „Pfanne hauen“ können, wann, wie und wo es ihnen gefällt.

    • Bernhardl

      Mehr Schein und Bürokratie als wirkliche Sicherheit.

    • che

      Sollten sie doch mal die spritzwütigen Bauern kontrollieren

    • Franz

      Vor ein paar Tagen wurde die Baustelle kontrolliert und heute wurde der Werkzeug Container aufgebrochen.

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen