Du befindest dich hier: Home » Politik » „Sehr viel Idealismus“

„Sehr viel Idealismus“

Der SVP-Bezirksausschuss Pustertal hat Philipp Achammer für das Amt des Parteiobmannes und Waltraud Deeg für die Parteiobmann-Stellvertretung vorgeschlagen.

Der SVP-Bezirksausschuss Pustertal hat sich azu einer gemeinsamen Sitzung in St. Georgen getroffen.

Dabei wurden auch die im Rahmen der SVP-Landesversammlung vom 03.09.2022 stattfindenden Neuwahlen der Parteispitze behandelt und die Nominierungen des Bezirkes beschlossen: Philipp Achammer wurde für das Amt des Parteiobmannes und Waltraud Deeg für die Parteiobmann-Stellvertretung vorgeschlagen.

Am 03. September findet im Meraner Kursaal die außerordentliche SVP- Landesversammlung.

Nachdem im Herbst 2021 die Parteigremien auf Ortsebene neu gewählt und im Frühjahr 2022 auch die Bezirksgremien neu bestellt wurden, ist es nun auch an der Landesleitung sich neu aufzustellen. Die Landesversammlung wählt daher den/die Parteiobmann/obfrau sowie seine/ihre zwei Stellvertreter/innen – der ladinische Stellvertreter Daniel Alfreider wurde bekanntlich bereits vom Verbindungsausschuss der SVP-Ladina bestimmt.

Der SVP-Bezirksausschuss Pustertal hat im Rahmen einer gemeinsamen Sitzung am 17.08.2022 die Nominierungen des Bezirkes für die anstehenden Wahlen der Parteispitze diskutiert. Dabei wurde Philipp Achammer einstimmig als Parteiobmann vorgeschlagen: „Philipp hat sich als Parteiobmann mit sehr viel Idealismus für die Partei eingesetzt und wir haben als Bezirk stets sehr konstruktiv zusammengearbeitet“, erklärte SVP-Bezirksobmann Meinhard Durnwalder.

Mit Waltraud Deeg schickt der SVP-Bezirk Pustertal auch eine Kandidatin ins Rennen um die Obmann-Stellvertretung – auch dies wurde einstimmig von den anwesenden Funktionären/innen der Ortsgruppen beschlossen.

Deeg bedankte sich für das entgegengebrachte Vertrauen und ersuchte um eine möglichst tatkräftige Unterstützung bei der Wahl in Meran: „In meinen politischen Funktionen durfte ich schon viel Verantwortung übernehmen und aktiv viele Bereiche mitgestalten. Diese Erfahrungen und mein Wissen möchte in die Arbeit als Parteiobmann-Stellvertreterin als Bindeglied zwischen Parteibasis und Parteispitze einbringen. Wichtig ist mir, dass wir eine sozial ausgewogene und an den Menschen orientierte Sachpolitik gestalten, die allen zugute kommt und dass wir in schwieriger werdenden Zeiten auf Staatsebene die Rechte und den Schutz der deutschen und ladinischen Minderheit konsequent vertreten“, erklärte Deeg in einer ersten Stellungnahme.

Zum Abschluss der Sitzung ließen die anwesenden Funktionäre/innen den Abend in lockerer Atmosphäre bei einem kleinen Imbiss ausklingen: „Es hat mittlerweile schon Tradition, dass wir im August eine kleine Grillfeier organisieren, um uns damit bei den Ortsgruppen für den ehrenamtlichen Einsatz zu bedanken und gemeinsam ein paar gesellige Stunden verbringen“, erklärte Durnwalder abschließend.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (4)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

  • criticus

    „In meinen politischen Funktionen durfte ich schon viel Verantwortung übernehmen und aktiv viele Bereiche mitgestalten.“
    Hmmm Frau Deeg, fragt sich nur WIE mitgestalten und WIE definieren Sie Verantwortung? Haben Sie Frau Deeg, gestern nach der Tagesschau das Sommergespräch mit Frau Plagg gesehen? Wenn nicht, dann schauen Sie das Interview auf „https://www.rainews.it/tgr/tagesschau/ “ an. Zu ihrer Information, in den letzten 5 Jahren hat sich sozial in Südtirol überhaupt nichts verbessert. Verbessert haben sich einzig die Löhne und Zulagen der PolitikerInnen!

  • alexius

    Sagte bereits mehrmals das Deeg nichts anderes als Augenauswischerei betreibt. Diese Frau ist absolut unqualifiziert und deplaziert.

  • pingoballino1955

    Frau Deeg,was haben Sie K O N K R E T in den letzten Jahren geleistet?KLARE FAKTEN BITTE! Oder haben Sie etwa nichts vorzuweisen? Ich weiss dass sie mit ihrer Politarroganz nicht antworten werden,das würde dann meine Vermutung bestätigen,dass sie N I C H T S bewegendes geleistet haben,ausser abkassieren. Und übrigens ihr UAB ????

  • pingoballino1955

    SVP, DUO INFERNALE!!!

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2022 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen