Du befindest dich hier: Home » Chronik » 609 neue Corona-Fälle

609 neue Corona-Fälle

Foto: lpa/123rf

In den letzten 24 Stunden wurden 187 PCR-Tests untersucht und dabei 21 Neuinfektionen festgestellt. Zusätzlich gab es 588 positive Antigentests.

In den vergangenen 24 Stunden wurden 609 neue Corona-Infektionen gemeldet.

Die Wocheninzidenz liegt jetzt bei 1.007 (minus 36).

In den vergangenen 24 Stunden hat es außerdem zwei Todesfälle in Zusammenhang mit Covid-19 gegeben. Eine Frau zwischen 90 und 99 und ein Mann über 100 sind verstorben.

Knapp 7.800 Personen befinden sich in Quarantäne.

Die höchsten Infektionsraten werden nach wie vor bei den 50- bis 59-Jährigen registriert.

Nach wie vor müssen drei Patienten intensivmedizinisch betreut werden, weitere 109 Patienten werden in den öffentlichen und privaten Krankenhäusern betreut (Stand: Donnerstag).

Bisher (22.07) wurden insgesamt 903.731 Abstriche untersucht, die von 324.880 Personen stammen.

Die Zahlen im Überblick:

PCR-Abstriche:

Untersuchte Abstriche gestern (21.07): 187

Mittels PCR-Test neu positiv getestete Personen: 21

Gesamtzahl der positiv getesteten Personen: 242.651

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 903.731

Gesamtzahl der mit Abstrichen getesteten Personen: 324.880 (+60)

Antigentests:

Gesamtzahl der durchgeführten Antigentests: 3.011.394

Gesamtzahl der durchgeführten Nasenantigentests: 1.506.213

Durchgeführte Antigentests gestern: 2.490

Durchgeführte Nasenantigentests gestern: 274

Mittels Antigentest neu positiv getestete Personen: 588 davon durch Nasenantigentest 62

Anzahl der positiv Getesteten vom 21.07 nach Altersgruppen:

0-9: 36 = 5,91%

10-19: 57 = 9,36%

20-29: 80 = 13,14%

30-39: 84 = 13,79%

40-49: 78 = 12,81%

50-59: 126 = 20,69%

60-69: 70 = 11,49%

70-79: 43 = 7,06%

80-89: 30 = 4,93%

90-99: 5 = 0,82%

over 100: 0 = 0%

Gesamt: 609 = 100%

Weitere Daten

Verstorbene: 1.498 Personen (+2; 90-99: 1F; 100+: 1M)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 7.796

Personen, welche die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 343.524

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 351.320

Geheilte Personen insgesamt: 233.357 (+757)

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (7)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

  • andreas1234567

    Hallo zum Wochenende,

    eine hochbetagte Dame zwischen 90-99 und ein Senior über 100 werden heute als „Coronatote“ verkauft..

    Irgendwann müssen diese Dreistigkeiten wie diese Riesenpandemie am Leben erhalten werden soll doch einmal ein Ende haben.

    Wenn es um eine sachliche Information gehen würde dann kämen nur bestätigte PCR in die Inzidenz (sogar die Deutschen halten das so und das soll was heißen) und die bereinigte Inzidenz läge bei 40 bis 50.
    Und wenn man dann Intensiv und Spital durchforsten würde nach „Covid wurde bei Einlieferung zusätzlich festgestellt“
    würden die Zahlen fatal schrumpfen.

    Es kann nicht sein weit über 90 % der Schnelltestpositiven haben keinerlei Interesse an einer PCR-Überprüfung. Gib einen Infizierten einen Zungenkuss und bekomme einige Tage Sommerurlaub scheint das Motto zu sein..

    Persönlich halte ich es mit den Niederländern. Wie niet Test heeft het niet..Kann sich wohl jeder selbst übersetzen.
    Dort gibt es aber auch nichts automatisch für einen Positivtest und der Test kostet auch Geld.
    Deswegen Inzidenz 197 und nicht 1007 wie in Südtirol..

    Auf Wiedersehen in Südtirol

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2022 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen