Du befindest dich hier: Home » Sport » Die besten Ranggler

Die besten Ranggler

Am Samstag wurden auf der Gampiel Alm in Pfunders die VSS/Raiffeisen Landesmeister gekürt. Die Ergebnisse.

Ranggln gehört zu den traditionsreichsten Sportarten im Südtirol. Am Samstag, den 16. Juli wurden auf der Gampiel Alm in Pfunders die VSS/Raiffeisen Landesmeister gekürt. Dabei wurde Rangglsport vom Feinsten gezeigt und besonders die Kleinsten bewiesen ihr Können.

Seit rund hundert Jahren wird in Südtirol die Sportart Ranggln ausgeübt. Die Hochburgen liegen seit jeher in Ahrntal, Passeier und Terenten, dazu kommen mittlerweile Ranggler aus Vintl, Bruneck und Pfalzen.

Seit einigen Jahren ist der Traditionssport wieder im Aufwind, das konnten die zahlreichen Zuschauer auch am vergangenen Wochenende bei den VSS/Raiffeisen-Landesmeisterschaften auf der Gampiel Alm oberhalb von Pfunders erfahren. „Insgesamt 53 Ranggler waren heute mit großem Einsatz mit dabei“, freute sich VSS-Referent Markus Wolfsgruber über die stolze Teilnehmerzahl.

Von den Jüngsten in der Altersklasse U6 bis hin zu den Senioren wurde von allen Teilnehmern höchster Einsatz geboten. Die atemberaubende Kulisse auf der Gampiel Alm auf 2.074 Höhenmetern sorgte zusätzlich für beste Stimmung. Zusätzlich zu den VSS/RaiffeisenLandesmeisterschaften wurde auf der Gampiel Alm ein Preisranggln durchgeführt.

„Die Leidenschaft aber vor allem die Freude der Kleinsten war bei beiden Ranggln besonders beeindruckend, großes Kompliment“, zeigten sich Hartmann Radmüller, Obmann der Raiffeisenkasse Vintl, VSS-Vorstandsmitglied Thomas Ladurner und VSS-Geschäftsführer Daniel Hofer bei der abschließenden Siegerehrung begeistert.

Nach vielen spannenden Kämpfen gingen die Titel der VSS/Raiffeisen Landesmeister bei den Kleinsten an Simon Röd (Ahrntal), an Eliah Weger (Ahrntal) in der Klasse 6-8 Jahre, an Toni De Bastiani (Passeier) bei den 8-10-jährigen, David Hofer (Ahrntal) in der Alterskategorie 10-12, sowie an Andy Egger (Ahrntal) bei den 12-14-jährigen, Fabian Hofer (Passeier) bei den 14-16-jährigen und an Stefan Oberkofler (Ahrntal) in der Altersklasse 16-18 Jahre.

Den VSS/Raiffeisen-Landesmeistertitel in der allgemeinen Klasse holte sich anschließend Matteo Parolin aus Bruneck.

Die VSS/Raiffeisen-Landesmeister 2022:

Bis 6 Jahre:

1. Röd Simon (Ahrntal)
2. Stocker Matthias (Ahrntal)
3. Stolzlechner Johann (Ahrntal)

6-8 Jahre:

1. Weger Eliah (Ahrntal)
2. Weger Simon (Ahrntal)
3. Haller Dominik (Terenten)

8-10 Jahre:

1. De Bastiani Toni (Passeier)
2. Voithofer Florian (Ahrntal)
3. Öttl Levi (Passeier)

10-12 Jahre:

1. Hofer David (Ahrntal)
2. Kirchler Leo (Terenten)
3. Oberhollenzer Johannes (Ahrntal)

12-14 Jahre:

1. Egger Andy (Ahrntal)
2. Waidacher Alex (Terenten)
3. Fiegl Devid (Passeier)

14-16 Jahre:

1. Hofer Fabian (Passeier)
2. Leiter Simon (Ahrntal)

16-18 Jahre:

1. Oberkofler Stefan (Ahrntal)
2. Watschinger Aron (Ahrntal)
3. Camuncoli Alex (Pfalzen)

Allgemeine Klasse:

1. Parolin Matteo (Bruneck)
2. Gufler Matthias (Passeier)
3. Wolfsgruber Markus (Vintl)
Sieger des VSS/Raiffeisen Preisrangglns:

Bis 6 Jahre:

1. Röd Simon (Ahrntal)
2. Stolzlechner Johann (Ahrntal)
3. Stocker Matthias (Ahrntal)

6-8 Jahre:

1. Weger Eliah (Ahrntal)
2. Rieder Laurin (Terenten)
3. Gufler Liam (Passeier)

8-10 Jahre:

1. Kaiser Luis (Ahrntal)
2. Voithofer Florian (Ahrntal)
3. Niederbrunner Florian (Ahrntal)

10-12 Jahre:

1. Hofer David (Ahrntal)
2. Oberhollenzer Johannes (Ahrntal)
3. Stolzlechner Luis (Ahrntal)

12-14 Jahre:

1. Egger Andy (Ahrntal)
2. Fiegl Devid (Passeier)
3. Oberhollenzer Moritz (Ahrntal)

14-16 Jahre:

1. Hofer Fabian (Passeier)
2. Egger Andy (Ahrntal)
3. Fiegl Devid (Passeier)

16-18 Jahre:

1. Watschinger Aron (Ahrntal)
2. Camuncoli Alex (Pfalzen)

Allgemeine Klasse:

1. Parolin Matteo (Bruneck)
2. Gufler Matthias (Passeier)
3. Wolfsgruber Markus (Vintl)
Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (1)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

  • goldfinger

    „Ranggln gehört zu den traditionsreichsten Sportarten im Südtirol“

    wie Zucchini züchten, Parasol klauben und dem Nachbarn das Schwarze unter den Fingernägeln nicht zu gönnen…

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2022 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen