Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Der vierte Stich

Der vierte Stich

Florian Zerzer

Aufgrund der hohen Ansteckungszahlen und der derzeit stark kursierenden Varianten ist Italien den Empfehlungen des ECDC und der EMA gefolgt und ermöglicht nun die zweite Auffrischimpfung („Booster“) für alle Personen über 60.

Die zweite „Booster“-Dosis (Auffrischungsdosis, vierte Impfung) erfolgt nach einer Mindestzeit von 120 Tagen nach der Drittimpfung und ist für alle ab 60 bzw. für genau definierte Risikopatienten ab 12 Jahren gedacht.

Der Impfkoordinator Patrick Franzoni erklärt, warum die Altersgruppe nun ausgeweitet wurde:

„Derzeit sind weltweit viele Menschen infiziert, es gibt leider keine Sommerpause, auch aufgrund der neuen Varianten. Wir sehen, dass die vielen Infizierten immer weitere Menschen anstecken, darunter sind auch Personen, die aufgrund ihres Alters oder ihres Gesundheitszustandes Komplikationen entwickeln. Immer mehr vorwiegend ältere Menschen landen im Krankenhaus. Davor kann nur ein guter Impfschutz schützen, eine Impfung oder Infektion, die bereits länger als vier Monate her ist, hat besonders bei älteren Menschen eine geringere Schutzwirkung.“

Deshalb ist es gerade für Personen über 60 wichtig, den Impfschutz aufzufrischen – was nun möglich ist. Und Franzoni räumt deutlich mit der Mär auf, dass auf einen neuen Impfstoff im Herbst gewartet werden sollte: „Gerade jetzt brauchen vorwiegend älteren Menschen einen guten Schutz, der sofort durch die Impfung gegeben ist.“

Auch Generaldirektor Florian Zerzer begrüßt diese Entscheidung, denn die Zahlen sprechen eine klare Sprache:

„Jeden Tag sehen wir, dass wir mehr Infizierte haben, dass die Belegung der Betten in den Krankenhäusern durch Coronapatienten zunimmt, wir wieder an die Grenzen stoßen und andere Leistungen reduziert werden müssen. Vorrangig handelt es sich um ältere Menschen, die aufgenommen werden müssen. Sie können jetzt bereits ab 60 einen zusätzlichen Schutz erhalten.“

Noch einmal zusammengefasst:

Die Möglichkeit der zweiten Auffrischimpfung (Viertimpfung) gilt für alle Personen über 60, deren Impfung oder auch letzte Corona-Infektion länger als 120 Tage her ist sowie für sog. „ultrafragile“ Menschen, d.h., Risikopatientinnen und -patienten ab 12 Jahren.

Aufgefrischt werden die Impfungen mit den Impfstoffen von Pfizer oder Moderna.

In den Impfzentren können Impftermine vorgemerkt werden, und zwar online ab Mittwoch, 13. Juli 09:00 Uhr unter https://sanibook.sabes.it/. Einige Hausärzte/Apotheken impfen ebenso.

Wie bisher, dürfen in den Apotheken nur Personen, die keine Medikamente einnehmen bzw. keine Vorerkrankungen haben, geimpft werden.

Alle Impftermine sind auf der Webseite des Südtiroler Sanitätsbetriebes unter folgendem Link ersichtlich: https://www.coronaschutzimpfung.it/de/impftermine/alle-impftermine 

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (18)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

  • andreas1234567

    Hallo zum Mittag,

    Wahnsinn wie das Trommelfeuer in Medien und Politik fast zeitgleich in Südtirol,Italien, D und A beginnt für den 4.Stich.

    Das Drohen, Einschuechtern und die Rute für Skeptiker ins Fenster stellen sollte man aber unterlassen, insbesondere politische Windfaehnchen sollten sich das überlegen, aktuelle Impfquoten vom 9.7 lagen bei
    Den Über 80 bei 13 %, bei den Über 70 hatte es noch 2,5 % und bei 60+ lag die Begeisterung bei 1,7 %
    Das dürfte ein zarter Hinweis aus der Bevölkerung sein die Dringlichkeit und die Notwendigkeit wird nicht so streng gesehen..

    87 bis 98,3 % der jeweiligen Bevölkerungsgruppe sind eine ziemlich große Minderheit, viel Spaß beim Schikanieren und Dransalieren..

    Auf Wiedersehen in Südtirol

  • nochasupergscheiter

    Nach der 2ten Impfung bei meiner Mutter: am Morgen danach leblos am Boden in der Küche gefunden, Einlieferung ins KH, sicher nicht von der Impfung…
    Hieß es…
    5 Tage danach, Ader geplatzt, Einlieferung ins KH…
    Sicher nicht von der Impfung…
    Hieß es…
    An den Händen zwischen den Flingernknöcheln und am Handgelenk komische weiche schleimbeutel…
    Keine Ahnung was das ist, hiess es…
    Sicher nicht von der Impfung…
    Hieß es…
    Meine mutter impfe ich jedenfalls nicht mehr…
    Die einzige in der Familie die nicht mal einen schnupfen gehabt hat, während die Geimpften alle erneut an den neusten Varianten erkrankt sind…
    Ich übrigens auch… War ein paar Tage verschnupft…
    Das war sicher Corona…
    Aber wenn man nicht testet hat man’s eben auch nicht…
    Warum ich denke dass ichs hatte?
    Weil geimpfte um mich herum alle positiv und wochenlang im krankenstand… Naja öffentliche Bedienstete…
    Da bleibt man hat etwas länger zuhause… Freitesten ist eben überbewertet… Ach ja unser kh ist ja bald wieder am Anschlag…
    Alle in Quarantäne… Ja warum wohl?
    Weil man ihnen mit der 4ten unwirksamen Genspritze droht…
    Ist ja nur ein spritzchen… Iiebes kh personal, wenn ihr eure Meinung nicht kund tut und nicht wehrt dann seid ihr selbst schuld… Hier draußen sind wir jedenfalls viele…
    Und wir haben kein Problem damit wenn ihr die Grippe kriegt, oder auch wenn ihr euch impft, euer Problem, aber keinen Zwang bitte…

    • devils_son

      die Schweinepriester könnens einfach nicht lassen 🙁 🙁
      internationale Wissenschaft welche die Schäden offen kundtut – werden per Gesetz diffamiert.
      aber fix ist eben: wer sich nicht selber wehrt, dem kann halt keiner helfen. und wenn der Verstand dazu nicht reicht, dann .. is es halt so

    • derwerner

      @nochasupergscheiter
      Ähm…
      Es tut mir ja leid, dass deine Mutter so leiden musste. Aber woher weißt du, dass es vom Impfen kommt? Hat das ein Arzt festgestellt, oder ist das deine Meinung?
      Ich bin vier mal geimpft, mein gesamter Bekanntenkreis ist drei – vier mal geimpft. Da habe ich außer den üblichen Nebenwirkungen, wie etwas Muskelschmerzen, oder eine Nacht mit etwas Fieber nichts gehört.

    • aufhoeren

      nochasuper…
      Kenne ich auch: am Tag nach der Impfung Blutdruck in unendlichen Höhen, Puls im Keller, seitdem Herzrhythmusstörung.
      Im KH alles In Ordnung, das ist normal, wieder nach Hause.
      Ausserdem seit dem Wundermittel ständig Augenentzündungen, ein Bekannter hat immerzu Zahnfleischentzündungen, der Zahnarzt bestätigte sogar, dass er nicht der Einzige ist.
      Ich mache keine 3.te mit diesem Gift und erst recht keine 4.te.
      Von Altenpflegerinnen weiss ich ausserdem, dass über die Hälfte der Insassen nach dem Piks nicht mehr so wie vorher sind.

  • foerschtna

    Um den zu erwartenden gewaltigen Ansturm auf den 4. Stich zu bewältigen sollte man schleunigst wieder die Impfzentren und die Impfbusse reaktivieren.

  • robby

    Alle no-waxler die ja von Haus aus einen Stich haben brauchen sich ohnehin nicht einen 4. Stich geben lassen.

    • devils_son

      nimm dir ruhig alles und jedesmal doppelt, „Wir“ bezahlen dir alles

    • aufhoeren

      Robby
      Ich denke eher manche Provax haben einen Stich zuviel. Kenne einige, die niemals einsehen würden, dass ihnen die Impfung geschadet hat, auch wenn sie dann trotzdem Beschwerden zugeben müssen, die sie genau seit dem Impfen haben.
      Vor allem ein Impfstoff der dem Virus hinterher hinkt bringt ausser den Nebenwirkungen nicht viel.

  • eiersock

    Herr Franzoni na Bitte! Vor 2, 3 Wochn im Fernsehen haben sie erklärt dass UNGEIMPFTE ab sofort (nach Ansteckung und negativem Test) wieder zur Arbeit dürfen da sie Abwehrstoffe produziert haben! Viele Impfweigerer wurden wie sie sicher wissen vor oder kurz nach der Suspendierung vom Arbeitsplatz positiv! Komisch?!
    Der Arbeitgeber wollte nicht die aufeinmalpositiven Suspendiert mit einem PCR Test nachkontrollieren da sonst eine saublöde Situation entstehen würde! Jetzt kommen Sie mit der 4 Impfung! Es gibt Arbeitnehmer die noch nicht einmal die 1 bekommen haben! Das ist lächerlich! Zudem türfen diese Impfvetweigerer wieder für 6 Monate arbeiten und lassen sich sicher nicht impfen denn der es bis jetzt nicht getan hat wird es auch in Zukunft nicht tun!!
    Franzoni & co. IHr seit arme Krisen-Manager

  • stanislaus

    Muss es unbedingt ein Foto von Zerzer sein? Finde er hat seinen Job in der Krise nicht gut gemacht…

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2022 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen