Du befindest dich hier: Home » Sport » Stabhochspringer in Schlanders

Stabhochspringer in Schlanders

Am 31. Juli findet im Vinschgau das 19. internationale Stabhochsprung-Meeting statt. Dabei geben sich die Elite-Stabhochspringer in Schlanders ein Stelldichein.

Nach zweijähriger Corona-Pause findet wieder das traditionelle Event auf dem Kulturhausplatz statt.

Auch dieses Jahr ist es dem LAC Vinschgau und ASC Schlanders gelungen, hochkarätige Stabhochspringer in den Vinschger Hauptort zu rufen. Angeführt wird das Hauptfeld vom deutschen Stabhochsprung-Meister Bo Kanda Lita Baehre, der vor wenigen Tagen seine Bestmarke auf 5.90 m schrauben konnte. Dies ist der drittbeste Jahreswert.

Gespannt sein kann man auch auf den polnischen Topstar Piotr Lisek, der schon in Schlanders bei strömenden Regen 5.81 m gesprungen ist. Mit dabei sind auch die beiden Deutschen Torben Blech und Oleg Zernikel sowie der belgische Rekordhalter Ben Broeders. Zudem werden der „Azzurro“ Max Mandusic und der Bozner Nicolò Fusaro in Schlanders an den Start gehen.

Los geht es um 20.00 Uhr, im Vorprogramm ab 18.00 Uhr werden die einheimischen Nachwuchsathleten Nathalie Kofler, Nicole Indra und Mattia Bucciarelli ihr Können zeigen.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2022 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen