Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Der Europameister

Der Europameister

Marcel Bolego

Historischer Erfolg für den Südtiroler Zimmerer Marcel Bolego, der sich bei der Europameisterschaft in Köln die Goldmedaille sichern konnte. Gabriel Mair und Manuel Erschbaumer holen sich Silber und Bronze bei den Junioren.

Eine wahrhaftige Meisterleistung – anders lässt sich das Ergebnis der Südtiroler Zimmerer bei den mit Spannung erwarteten Europameisterschaften im Zimmererhandwerk „Timber Construction” in Köln nicht beschreiben. Das Südtiroler Trio Marcel Bolego, Gabriel Mair und Manuel Erschbaumer, angeführt von den Trainern Siegfried Brunner, Gregor Weissensteiner und Ulrich Kaser, gewannen tatsächlich eine Gold-, eine Silber- sowie eine Bronzemedaille und schrieb dabei ein weiteres Kapitel in der Südtiroler Zimmerergeschichte.

Das beeindruckendste Ergebnis war zweifellos die Goldmedaille, die Marcel Bolego (22) aus Nals, Mitarbeiter der Firma Mathias Piazzi, gewann: Der junge Handwerker konnte sich gegen die starke Konkurrenz aus sechs anderen Ländern durchsetzen und stand schließlich nach drei sehr intensiven Wettkampftagen völlig verdient ganz oben auf dem Treppchen, um sich nun Europameister nennen zu dürfen. Und das in der Heimat des hochfavorisierten Kandidaten aus Deutschland, Gewinner der letzten vier Editionen des Events, und gut 28 Jahre nach dem ersten und bislang einzigen Südtiroler Erfolg, den Alexander Schötzer 1994 erzielte.

Wenn auch Marcel Bolegos außergewöhnliche Leistung alle Aufmerksamkeit auf sich zog, so verdienten auch die anderen beiden Südtiroler Titelträger in der Juniorenkategorie, der 17-jährige Gabriel Mair und der 22-jährige Manuel Erschbaumer, zweifellos großen Beifall. Der sehr junge Zimmerer aus Gfrill (Tisens), berufstätig in der Zimmerei Braun in Völlan, gewann eine glanzvolle Silbermedaille, während Manuel aus Natz-Schabs (Silgoner Zimmerei in Rodeneck) die unterste Stufe des Siegerpodests mit einer dennoch strahlenden Bronzemedaille belegte.

Gabriel Mair und Manuel Erschbaumer

Verständlicherweise war die Freude bei den Südtiroler Zimmerleuten und insbesondere beim Obmann der Berufsgemeinschaft, Richard Nagler, groß: „Ich bin wirklich stolz auf diese Leistung“, begann der Obmann, „und gratuliere den Jungs sowie auch den Trainern und den Ausbildungsbetrieben von ganzem Herzen zu diesem ebenso historischen wie verdienten Ergebnis. Wir haben gezeigt, dass durch harte Arbeit und optimale Zusammenarbeit außergewöhnliche Ergebnisse erzielt werden können. Ich freue mich, dass unser Team ganz Europa gezeigt hat, wie hoch das Niveau und die Qualität der Südtiroler Zimmerer ist!“

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2022 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen