Du befindest dich hier: Home » Sport » Neuer Verteidiger

Neuer Verteidiger

Der 27-jährige Innenverteidiger Alberto Barison wechselt von Pordenone zum FC Südtirol und unterzeichnet ein Zweijahresabkommen mit Option auf eine weitere Saison.

Der FC Südtirol hat die Spielerrechte von Alberto Barison erworben. Der 27-jährige Innenverteidiger kommt von Pordenone Calcio und erhält beim Südtirol Club einen Zweijahresvertrag – Fälligkeit 30. Juni 2024 – mit Option auf eine weitere Saison.

Mit Pordenone gewann Barison in der Saison 2018/19 die Serie C-Meisterschaft. In den anschließenden drei Jahren bestritt er mit den „Ramarri“ aus dem Friaul insgesamt 71 Serie B-Matches (7 Treffer). In der 3. Liga kann der Innenverteidiger hingegen 100 Matches mit acht Treffern vorweisen.

Geboren am 3. August 1994 in Dolo (Venezia), erlernte Alberto Barison (186cm x 80kg) das Fußballspielen im Jugendsektor von Padua. Um erste Erfahrungen in Profifußball zu sammeln, verließ er im September 2013 die „Primavera“ und wechselte auf Leihbasis zu Perugia in die Serie C. Mit den „Grifoni“ gewann er die Serie C-Meisterschaft und holte somit im ersten Anlauf einen prestigevollen Titel. In seinem zweiten Profijahr, als er sich das Trikot von Ascoli überstreifte, gelang es ihm, den Erfolg des Vorjahres zu wiederholen.

Im Sommer 2015 wechselte Barison zum Serie C-Club Bassano. Am 4. Spieltag der regulären Meisterschaft, als er mit seinem Team im Bozner Drusus-Stadion zu Gast war, erzielte er gegen den FC Südtirol seinen ersten Treffer als Profifußballer. Im Jänner 2017 wechselte der heute 27-Jährige auf Leihbasis zu Arezzo, bestritt die anschließende Saison jedoch wieder im Trikot Bassanos.

Zu Beginn der Saison 2018/19 zog es Barison nach Pordenone, wo er die vergangenen vier Spielzeiten unter Vertrag stand. In der gerade abgelaufenen Saison absolvierte der Innenverteidiger 17 Meisterschaftsspiele für die „Ramarri“.

„Ich habe ein herausragendes Ambiente vorgefunden, die Begeisterung ist groß. Alte und neue Mitspieler haben mir stets großartige Dinge über die Organisation des Vereins erzählt. Die Mentalität und die Struktur hier haben mich echt beeindruckt“, so Alberto Barison. „Ich würde mich als physisch robusten und verhältnismäßig schnellen Spieler bezeichnen. Doch mag ich es nicht, über meine Eigenschaften zu sprechen. Ich bevorzuge es, diese auf dem Spielfeld zu beweisen. Ich kann es kaum erwarten loszulegen und werde mich voll und ganz dem Trainer, dem Team und dem Club zur Verfügung stellen.“

Der Club heißt Alberto Barison herzlich willkommen und wünscht ihm viel Erfolg in Südtirol.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2022 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen