Du befindest dich hier: Home » Sport » Neuer Stürmer

Neuer Stürmer

Der 29-jährige Angreifer Mattia Sprocati wechselt zum FC Südtirol. Sprocati unterzeichnet ein einjähriges Abkommen (mit Option) mit dem Südtiroler Club.

Mattia Sprocati ist ein neuer Spieler des FC Südtirol. Der 29-jährige Angreifer stand zuletzt bei Parma Calcio unter Vertrag und unterzeichnete beim FC Südtirol einen Einjahresdeal mit Option auf zwei weitere Spielzeiten.

Für seinen letzten Arbeitsgeber bestritt Sprocati zwischen 2018 und 2021 insgesamt 37 Serie A-Spiele, in welchen er zwei Treffer erzielen konnte. In der 2. Liga kann der Offensivakteur hingegen 92 Einsätze, 15 Treffer und neun Vorlagen vorweisen.

Mattia Sprocati (178cm x 70kg) wurde am 30. November 1992 in Monza geboren. Auch aufgrund der Tatsache, dass in seinem linken Fuß beinahe ebenso viel Qualität wie im starken rechten steckt, kann er in zahlreichen Sturmpositionen eingesetzt werden. Die Grundlagen seiner feinen Technik erlernte er in der renommierten Talentschmiede von Atalanta.

Seine erste Station im Erwachsenenfußball war Pavia in der 1. Division der Lega Pro. Nach sechs Monaten wechselte Sprocati zu Parma, wo er dem Primavera-Kader angeschlossen wurde. Seine erste vollständige Meisterschaft mit den Profis bestritt er im Trikot Reggianas, an deren Seitenlinie damals Lamberto Zauli stand.

Die darauffolgende Spielzeit absolvierte Sprocati – als Leihgabe von Parma – mit Perugia in der Serie C. Mit 24 Meisterschaftseinsätzen und vier Treffern verhalf er den „Grifoni“ zum Meistertitel und dem Aufstieg in die Serie B sowie zum Gewinn des Supercups. Die Serie B bestritt er in der anschließenden Saison mit Crotone (Hinrunde) und Pro Vercelli (Rückrunde).

Als sein Transferrechteinhaber Parma Insolvenz anmelden musste, unterzeichnete Sprocati einen permanenten Deal mit dem siebenfachen Italienmeister. Der heute 29-Jährige bestritt weitere eineinhalb Saisonen mit Pro Vercelli, ehe er im Winter 2017 zu Salernitana wechselte. In seiner zweiten Spielzeit in Kampanien gelang ihm mit neun Treffern und sieben Vorlagen der große Durchbruch.

Im Sommer 2018 wurden seine Spielerrechte von Lazio erworben. Seine erste Spielzeit in der Serie A bestritt er jedoch auf Leihbasis bei Parma. Zwölf Monate später wurde aus dem Leihgeschäft eine fixe Verpflichtung. Seinen ersten Treffer im Fußballoberhaus erzielte Sprocati am 17. März 2019 gegen Lazio.

„Ich bin sehr glücklich, diese Entscheidung getroffen zu haben. Bei meiner Ankunft hier hat mich der Sportdirektor durch das FCS-Center geführt, ich bin sprachlos geblieben. Hier gibt es wirklich alles, um effizient arbeiten zu können“, zeigte sich Mattia Sprocati zufrieden. „Ich habe mich aus vielerlei Gründen für den FC Südtirol entschieden. Mit dem Coach habe ich bereits in der Vergangenheit zusammengearbeitet. Auch das Vertrauen von Sportdirektor Paolo Bravo, einer großartigen Person, spielte eine bedeutende Rolle. Darüber hinaus wusste ich, dass es sich um einen bestens strukturierten Verein handelt.“

Der FC Südtirol heißt Mattia Sprocati herzlich willkommen und freut sich auf die gemeinsame Zeit.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2022 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen