Du befindest dich hier: Home » Chronik » Ertrinkungstod bestätigt

Ertrinkungstod bestätigt

Die Obduktion seiner Leiche bringt eine erwartbare Gewissheit: Michael Hafner ist am Sonntag im Großen Montiggler See ertrunken. Das toxologische Gutachten wird in rund zwei Monaten vorliegen.

von Thomas Vikoler

Die Staatsanwaltschaft hat am Donnerstag eine Autopsie angeordnet, um offenbar jeglichen Zweifel an der Ursache des Todes von Michael Hafner, 19, auszuschließen. Der Andrianer war seit Sonntagabend abgängig, seine Leiche wurde am Mittwochnachmittag nach aufwändiger Suchaktion aus dem Großen Montiggler See geborgen.

Die am Freitag Vormittag im Bozner Krankenhaus durchgeführte Obduktion brachte ein Ergebnis, das voraussehbar war: Hafner ist ertrunken. Und: An seinem Körper wurden keine Spuren von Fremdeinwirkung, etwa Verletzungen, Brüche oder Blutergüsse, festgestellt. Das hatte bereits eine erste Leichenbeschau am Mittwoch ergeben.

LESEN SIE MEHR DAZU IN DER HEUTIGEN PRINT-AUSGABE.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2022 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen