Du befindest dich hier: Home » Chronik » Wieder schwere Verläufe

Wieder schwere Verläufe

In den letzten 24 Stunden wurden 322 PCR-Tests untersucht und dabei 9 Neuinfektionen festgestellt. Zusätzlich gab es 212 positive Antigentests.

In Südtirol wurden in den letzten 24 Stunden 221 Corona-Neuinfektionen gemeldet.

Auch liegt wieder ein Patient auf der Intensivstation – und ein weiterer auf Subintensiv.

37 Patienten werden auf den Normalstationen betreut.

In den letzten 24 Stunden gab es keinen Todesfall in Zusammenhang mit Covid-19.

Knapp 2.700 Personen befinden sich in Quarantäne.

Bisher (20.05.) wurden insgesamt 883.460 Abstriche untersucht, die von 319.721 Personen stammen.

Die Zahlen im Überblick:

PCR-Abstriche:

Untersuchte Abstriche gestern (19.05.): 322

Mittels PCR-Test neu positiv getestete Personen: 9

Gesamtzahl der positiv getesteten Personen: 216.586

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 883.460

Gesamtzahl der mit Abstrichen getesteten Personen: 319.721 (+69)

Antigentests:

Gesamtzahl der durchgeführten Antigentests: 2.907.824

Durchgeführte Antigentests gestern: 1.641

Mittels Antigentest neu positiv getestete Personen: 212

Anzahl der positiv Getesteten vom 19.05. nach Altersgruppen:
0-9: 11 = 5%
10-19: 26 = 12%
20-29: 26 = 12%
30-39: 32 = 14%
40-49: 41 = 19%
50-59: 39 = 18%
60-69: 20 = 9%
70-79: 21 = 10%
80-89: 5 = 2%
Gesamt: 221 = 100%

Weitere Daten

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen: 37

Anzahl der Covid-Patientinnen und Patienten in privaten konventionierten Kliniken (postakut): 21 (Stand 16.05.)

Anzahl der auf Intensivstationen aufgenommenen Covid-Patienten/Patientinnen: 1

Anzahl der auf Subintensivstationen aufgenommenen Covid-Patienten/Patientinnen: 1

Verstorbene: 1.474 Personen (+0)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 2.681

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 323.564

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 326.245

Geheilte Personen insgesamt: 212.431 (+287)

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (15)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

  • andimaxi

    Und dazu noch die Affenpocken-Pandemie. Wir werden alle sterben.

    • treter

      Honn i a schun gsegn in der Dolomiten mamma mia!!!
      Honn glai in Patty Franzoni uangeruafn und er hott mir versprochen mi glai zu kontaktieren wenns an Impfstoff gibt! Ietz bin i gonz beruhigt!
      gottseidonk hobmer so fähige Leit in der Sanität….

  • exodus

    @andimaxi Das ist leider unser Lebenslauf…….Wir werden geboren um zu sterben……

  • andreas1234567

    Hallo nach Südtirol,

    wird das jetzt Gewohnheit jeden Intensivpatienten an/mit Corona mit einer Horrorüberschrift zu begleiten?

    Was ist denn „Subintensivstation“ für eine Neuerfindung in der Statistik?
    Es ist schon klar ausser der Achse Flensburg-Lampedusa kümmert sich komplett Europa nicht mehr um diesen Mist?

    Wer es nicht mitbekommen hat, am Mittwochabend gab es ein kleines Fussballspielchen, Frankfurt gegen Glasgow Rangers.100000 Schotten, 80000 Frankfurter die mal eben nach Sevilla in Südspanien einmarschiert sind und dort eine hemmungslose Orgie gefeiert haben.
    Wissenschaftliches Fazit: Irgendwie coronatechnisch nicht messbar..

    Spätestens wenn es am Hintern krabbelt weil das Gewürm namens Realität das tote Pferd welches man seit Monaten zu reiten glaubt fast vollständig zerlegt hat sollte man absteigen..

    Die alarmistischen Berichte von Sabes, ISS und RKI gehören jetzt langsam in die Fetisch-Ecke

    Gruss zum Wochenende

    • goldfinger

      Affenpocken
      .
      Schweinepest
      .
      Geflügelgrippe
      .
      .
      .
      Mahlzeit

    • ich

      Aha! Subintensiv noch nie gehört? Sie könnten es ja Mal mit informieren versuchen anstatt ihr ewiges Gedöns zu verbreiten.

      • andreas1234567

        [email protected],

        subintensiv ist schon ein Begriff es bleibt nur die Frage warum es erst ab dem heutigen Tagesbericht des Zählens würdig ist.
        Ohne jeden weiteren Kommentars warum man das jetzt so zählen muss.
        Scheint mir auch eine Erfindung aus Südtirol, sonst liest man davon nirgends und vielleicht sollte man bei dem kommissarischen Leiter der Sanität einmal nach der Entscheidungsfindung anfragen.

        Naja, immerhin verdoppelt man so die aktuellen „schweren Verläufe“ aus der Überschrift.
        Kommt morgen der „Beinahhospitalisierte“ ?

        Gruss nach Südtirol

  • goggile

    ZWINGT BAUERN GANZJAHRESBLÜHENDE BLUMEN ZU SÄHEN!

    OBSTBAUERNSKANDAL MIT REIN GRÜNEN WIESEN!

    HÖRT AUF ZUR BLÜTEZEIT FREMDE BIENENKOKINIEN AUSZULEIHEN!

    SPRRITZSTOP!

    MASSENHAFT TOTE BIENEN AM BODEN

  • 2xnachgedacht

    schwere verläufe… in % ? ba über 500.000 einwohner …. wellts echt olle in *wahnsinn* treibm? war woll uanfocher die mutter aller bombm zu werfn… und als ontwort fir de wos ibrig bleibm : = *dr russ wors*

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2022 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen