Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » „Massiver Durchbruch“

„Massiver Durchbruch“

Foto: Lpa

Neuste Ergebnisse einer Studie der Uni Innsbruck in Zusammenarbeit mit internationalen Wissenschaftlern lassen auf einen universellen Grippeimpfstoff und das Ende der jährlichen Grippe-Auffrischungsimpfung hoffen. 

von Lisi Lang

Der Chemiker Klaus Liedl würde durchaus von einem „massiven Durchbruch“ sprechen, welcher das Ende der jährlichen Auffrischungsimpfung gegen Grippeviren bedeuten könnte. Klaus Liedl und Monica Fernández-Quintero haben nämlich im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit eine neue Klasse breit neutralisierender Antikörper gegen das Influenza-Virus identifiziert und so einen wesentlichen Fortschritt bei der Suche nach einem universellen Grippeimpfstoff erzielt. „Die Idee dabei ist, dass man für den Impfstoff Bereiche des Influenza-Virus verwendet, die sich nicht so schnell verändern und sich vor allem nicht so sehr zwischen den verschiedenen Grippestämmen unterscheiden, die jährlich auftreten“, erklärt Klaus Liedl, Leiter des Instituts für Allgemeine, Anorganische und Theoretische Chemie der Universität Innsbruck.

Impfstoffe gegen das Grippe-Virus bringen das Immunsystem in der Regel dazu, Antikörper zu bilden, die den Kopf des Hämagglutinins (HA) erkennen, ein Protein, das sich von der Oberfläche des Virus nach außen erstreckt. Der Kopf ist der am besten zugängliche Bereich des HA und damit ein gutes Ziel für das Immunsystem – gleichzeitig ist er aber auch einer der variabelsten. Von Jahr zu Jahr mutiert dieser HA-Kopf häufig, so dass jährlich angepasste Impfstoffe gegen das Grippe-Virus erforderlich sind.

Der neue experimentelle Impfstoff richtet sich nun aber gegen den einheitlichen „Anker“, also die Andock-Apparatur der Viren, und nicht wie die Impfstoffe bislang gegen das variablen „Köpfchen“. „Man vermeidet für den Grippeimpfstoff die Bereiche des Virus zu verändern, die jedes Jahr anders sind – das ist der Trick dabei“, erläutert Klaus Liedl.

LESEN SIE MEHR DAZU IN DER HEUTIGEN PRINT-AUSGABE.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (2)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen