Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » Die neue Spitze

Die neue Spitze

Riccardo Conte, Andreas Unterfrauner, Michael Kammerlander

Die Spitze der Metallgewerkschaft FIM im SGBCISL ist im Amt bestätigt. Landessekretär Andreas Unterfrauner ist im Anschluss an den 20. FIM-Landeskongress, der am 21. Jänner in Brixen stattgefunden hat, vom neuen Generalrat ebenso wiedergewählt worden wie der stellvertretende Landessekretär Riccardo Conte und das dritte Sekretariatsmitglied Michael Kammerlander.

Das Motto des FIM-Landeskongresses lautete “Gemeinsam schaffen wir das, für die Person, für die Arbeit“.

In den Wortmeldungen unterstrichen die anwesenden Delegierten die gute Teamarbeit der Metallergewerkschaft, die geleistete Arbeit in Bezug auf die Unterstützung und Betreuung der Mitglieder gerade in diesen beiden Pandemiejahren sowie die Vertragsverhandlungen auf Betriebsebene.

Ein wichtiges Ziel bleibt der Ausbau der zweiten Verhandlungsebene, gerade was die Produktionsprämien anbelangt. Der Einsatz der FIM gilt auch weiterhin der Arbeitssicherheit. Ein weiterer Schwerpunkt ist zudem die Stärkung und Ausbildung der Betriebsräte.

Der Kongress wurde vom ehemaligen Landessekretär Claudio Voltolini geleitet. Daran haben unter anderen Massimiliano Nobis vom gesamtstaatlichen FIM-CISL-Sekretariat und SGBCISL-Generalsekretär Dieter Mayr teilgenommen.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen