Du befindest dich hier: Home » Sport » Verschobene Halbfinals

Verschobene Halbfinals

Foto: Max Pattis

Eigentlich hätten in dieser Woche die Halbfinals der IHL-Serie A im Best-Of-Three-Modus ausgetragen werden sollen. Weil einige der vier teilnehmenden Klubs im Rahmen der Corona-Pandemie mit steigenden Infektionszahlen zu kämpfen haben, entschieden der italienische Eissportverband FISG und die Vereinigung der Klubs LIHG am Montag, dass die finale Phase vom 8. bis zum 12. Februar und in einem neuen Format ausgetragen wird.   

Demnach wurden die für diese Woche angesetzten Halbfinal-Partien abgesagt und der 88. Italienmeister wird in einem Monat in einer Round Robin ermittelt. Das heißt, dass Asiago, die Rittner Buam, der HC Gherdëina und Cortina jeweils einmal gegeneinander spielen werden. Meister ist, wer nach den drei Matches am meisten Punkte sammeln konnte.

Der Sieger des Grunddurchgangs (Asiago) und der Zweitplatzierte (Ritten) haben in zwei von drei Matches Heimvorteil. Die Rittner Buam treffen am Dienstag, 8. Februar in der Ritten Arena auf den HC Gherdëina. Zwei Tage später ist Cortina in Klobenstein zu Gast, ehe das Team von Santeri Heiskanen am Samstag, 12. Februar in Asiago antreten muss. Die Anspielzeiten der einzelnen Partien müssen noch festgelegt werden.

„Unser Ziel ist es zum einen, die Gesundheit der Spieler, Trainer und Betreuer bestmöglich zu schützen. Gleichzeitig ist es uns wichtig, dass der neue Italienmeister regulär und möglichst fair ermittelt wird“, begründen Andrea Gios (Präsident FISG), Tommaso Teofoli (FISG-Verantwortlicher für Eishockey) und Marcello Cobelli (Präsident LIHG) die Entscheidung, die am Montagvormittag bekanntgegeben wurde.

Italienmeisterschaft – Round Robin (8. bis 12. Februar 2022)

Dienstag, 8. Februar: Asiago-Cortina, Rittner Buam-Gröden

Donnerstag, 10. Februar: Gröden-Asiago, Rittner Buam-Cortina

Samstag, 12. Februar: Asiago-Ritten, Cortina-Gröden

 

 

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen