Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Wieder in Haft

Wieder in Haft

Max Leitner im Polizeiwagen (Foto: TZ/Lisi Lang)

Max Leitner ist wieder im Gefängnis, sein Hausarrest in Mauls wurde aus mehreren Gründen aufgehoben.

von Thomas Vikoler

Er hat bekanntermaßen eine Allergie gegen Gefängniszellen. Fünf Mal ist Max Leitner in seiner langen kriminellen Karriere aus Haftanstalten ausgebrochen, in denen er insgesamt 26 Jahre seines Lebens verbrachte.

Seit Mittwoch vergangener Woche ist Leitner wieder ebendort – im Gefängnis.

Der für ihn zuständige Voruntersuchungsrichter hat seinen Hausarrest, der ihm einige Wochen nach seiner Festnahme Anfang September zugestanden worden war, wieder aufgehoben.

Max Leitner verbrachte die vergangenen Monate in einer Wohnung in Mauls, wo er sich offenbar gut eingelebt hatte. Vielleicht zu gut. Ende November veranstaltete der Ausbrecherkönig in einem Lokal des Eisacktaler Dorfes eine Buchvorstellung/Autorenlesung zu dem Roman, welche eine Wiener Autorin über sein Leben verfasst hatte.

Doch laut der jüngsten Verfügung des Voruntersuchungsrichters war die Maulser Unterkunft für einen weiteren Verbleib im Hausarrest nicht mehr geeignet. Das ist – neben der Verletzung von Haftauflegung – der Grund für die Aufhebung der Hafterleichterung.

LESEN SIE MEHR DAZU IN DER HEUTIGEN PRINT-AUSGABE.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (2)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen