Du befindest dich hier: Home » Chronik » Keine Kontaktverfolgung

Keine Kontaktverfolgung

Foto: Unternehmerverband/Shutterstock

Die hohe Anzahl an Infizierten macht es derzeit unmöglich, zeitgerecht alle Kontakte eines Positiven zu benachrichtigen. Der Südtiroler Sanitätsbetrieb ruft deshalb zu mehr Eigenverantwortung auf.

In diesen Tagen sind die Zahlen regelrecht explodiert: Heute werden über 1.300 neue Fälle verzeichnet. Dies ist zum einen auf die hoch ansteckende Omikron-Variante zurückzuführen, aber auch auf die vermehrten Sozialkontakte während der Feiertage.

Aus diesem Grund ist es derzeit unmöglich, zeitgerecht alle Kontakte eines Infizierten zu benachrichtigen.

Ein Anruf an alle Personen, die derzeit in Isolation oder Quarantäne sind, ist aus Zeitgründen nicht machbar. Deshalb wird an die Eigenverantwortung zur Einhaltung der Kontaktbeschränkungen appelliert. Ebenso ist es wichtig, bei unvermeidbaren Kontakten Maske zu tragen, Abstände einzuhalten und auf korrekte Hygienemaßnahmen zu achten.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (15)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen