Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Tod eines Priesters

Tod eines Priesters

Peter Clara (+)

Im Alter von 86 Jahren ist am Freitag Hochwürden Peter Clara im Altersheim von St. Ulrich verstorben.

Peter Clara ist tot.

Der Geistliche ist am Freitag im Alter von 86 Jahren im Altersheim von St. Ulrich verstorben.

Er war unter anderem lange Jahre Pfarrer in Branzoll und Wolkenstein. Die Beerdigung findet am kommenden Dienstag, 4. Jänner 2022, um 14.30 Uhr in Wolkenstein statt.

Peter Clara wurde am 8. November 1935 in Untermoi geboren und am 29. Juni 1958 in Brixen zum Priester geweiht. Zwischen 1959 und 1975 wirkte er als Kooperator in Wengen, Brixen und Sterzing.

Im Jahr 1975 wurde Clara Pfarrer in Branzoll, wo er bis 1996 tätig war. Zugleich war er von 1979 bis 1981 Provisor in Pfatten. Von 1996 bis 2011 war er Pfarrer in Wolkenstein.

Im Jahr 2011 wurde Clara von seinem Auftrag als Pfarrer entbunden, war aber weiterhin als Seelsorger in der Seelsorgeeinheit Gröden tätig.

Der Sterbegottesdienst findet am Dienstag, 4. Jänner 2022, um 14.30 Uhr in Wolkenstein statt.  

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen