Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » Neue Stromzähler

Neue Stromzähler

Stromzähler (Foto: Edyna)

Edyna wird bis 2024 die Stromzähler seiner 238.000 Kunden mit Smart Metern, einer neuen Generation von intelligenten Zählern, ersetzen.

Ab 3. Januar 2022 startet der Austausch in der Gemeinde Bozen im Stadtviertel Gries-Quirein, im Laufe des Jahres folgen zudem die Gemeinden Schenna, Klausen, Deutschnofen, Ritten, Sarntal sowie Karneid.

Das Projekt zum Austausch der Stromzähler startete im Jahr 2020, bis heute wurden bereits 50.000 neue Smart Meter in 25 Südtiroler Gemeinden aktiviert.

In Bozen beginnt der Austausch im Januar 2022 im Stadtviertel Gries-Quirein, gefolgt von den Stadtvierteln Zentrum-Bozner Boden-Rentsch im Juni und Don Bosco Ende des Jahres. Ende 2023 folgt Europa-Neustift und 2024 Oberau-Haslach.

„Smart Meter ist eine wichtige Innovation, die unser Stromnetz noch intelligenter und digitaler macht. Dadurch können wir die Energieverteilung effizienter steuern und die Servicequalität für die Nutzer zunehmend verbessern“, erklärte Luis Amort, Generaldirektor von Edyna.

Der neue Smart Meter ist in der Lage, den Energieverbrauch genauer zu erfassen. Dieser Vorteil kommt auch allen Kunden zugute, da sie ihren Energieverbrauch so besser überwachen können; unter anderem wird die Verbrauchskurve ihres Haushalts im Viertelstundenakt aktualisiert. Mehr Informationen ermöglichen ein besseres Bewusstsein für den eigenen Verbrauch und fördern einen rationelleren Umgang mit Energie. Darüber hinaus werden intelligente Zähler mit ihren fortschrittlichen Funktionen auch in Zukunft den Weg für neue technologische Entwicklungen auf dem Gebiet der Energieeinsparung und der Hausautomation ebnen.

Auf der Webseite von Edyna sind bereits alle Informationen über den massiven Austausch der Zähler zu finden, wie z.B. der Ablaufplan der Arbeiten und eine detaillierte Beschreibung, wie der Austausch in den Gebäuden durch die Mitarbeiter der Südtiroler Vertriebsgesellschaft durchgeführt wird.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (3)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen