Du befindest dich hier: Home » Chronik » Gefragte Tests

Gefragte Tests

Foto: SABES/ 123rf

Seit gestern können Schüler in den Apotheken kostenlose Test-Kits in den Apotheken abholen. Das Angebot wird bislang gut genutzt.

von Markus Rufin

Eigentlich sollte man angesichts der aktuellen Corona-Lage Abstand von Feiern oder Festen nehmen. Wer nicht darauf verzichten möchte, dem raten Experten und auch der Sanitätsbetrieb vorher und danach Tests durchzuführen.

Insbesondere für Familien mit Kindern sind aber in solchen Fällen dazu gezwungen, viel Geld aufzubringen, um sicher zu feiern. Ein Antigentest, der in der Apotheke durchgeführt wird, kostet bis zu 15 Euro. Auch die bequemen Nasenflügeltests für zuhause sind nicht billig – vor allem wenn man mehr als nur ein Mal testet.

Bereits vor einigen TAGEN berichtete die TAGESZEITUNG darüber, dass das Interesse an Tests derzeit teilweise sogar so groß ist, dass den Apotheken die Tests ausgehen.

Da noch einige Feiertage (Silvester oder Drei-Königs-Tag) vor der Tür stehen, wird die große Nachfrage wohl nicht enden. Da kommt das Angebot des Sanitätsbetriebes gerade recht.

Dieser hatte angekündigt SchülerInnen ein kostenloses Kit mit fünf Nasenflügeltests zur Verfügung zu stellen. Dieses Kit kann einfach in Apotheken abgeholt werden.

Seit gestern und bis zum 9. Jänner ist es möglich, die Test-Kits abzuholen. Das Interesse daran ist groß. Zwar gab es in den meisten Apotheken keine Probleme, mancherorts standen diese aber nicht zur Verfügung.

Das liegt in erster Linie an Lieferengpässen, wie Gesundheitslandesrat Thomas Widmann bestätigt: „Es gibt in ganz Italien derzeit Lieferengpässe. Deshalb haben wir entschieden, die Tests über die Apotheken zu verteilen.“

Die meisten Apotheken beziehen ihre Test vom Großhändler Unifarm. Wie der Vorsitzende der Apotheken-Inhaber Matteo Bonvicini berichtet, verfüge dieser noch über genügend Tests. Das heißt, jene Apotheken, die zur Zeit nicht über Tests verfügen, dürften bald wieder welche haben.

Doch auch das Land hat nun eine neue Lieferung erhalten. Insgesamt 700.000 neue Tests stehen nun zur Verfügung. Diese Selbsttests sollen auch bald zum Einsatz kommen. Das Land plant nämlich einen weiteren Massentest nach dem Ende der Weihnachtsferien.

„Wir wollen jedem Schüler anbieten, nach der Rückkehr in die Schule einen Test durchzuführen“, erklärt Widmman. „Ob die Schüler das Angebot wahrnehmen ist dann eine andere Sache.“

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (1)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen