Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Quästor schließt Fantasy

Quästor schließt Fantasy

Foto: 123RF

Der Quästor hat im Zuge der Green Pass Kontrollen in Bozen drei Gastlokale geschlossen, darunter die Bar Fantasy in der Freiheitsstraße.

Am Nachmittag des Heiligen Abends gingen in der Quästur in Bozen mehrere Anrufe von Anrainern und Passanten ein, die große Menschenansammlungen in und um die Bar Fantasy in der Freiheitsstraße meldeten und sich über die zu laute Musik beklagten.

Als mehrere Streifenwagen eintrafen, schien die Situation unter Kontrolle. Doch dann stellten die Polizeibeamten fest, dass die Musik effektiv viel zu laut war und dass sich im Lokal und vor dem Lokal viel zu viele Menschen aufhielten, die sich nicht an die Abstandsregeln hielten.

Weil zudem ein Kellner ohne Maske angetroffen wurde, wurden der Betroffene und der Betreiber der Bar mit Verwaltungsstrafen belegt. Außerdem verfügte der Quästor die Schließung der Bar Fantasy für die Dauer von fünf Tagen.

Am Christtag trafen Polizeibeamte in der Bar Chicken Hut in der Rosministraße mehrere Gäste an, die sich ohne Schutzmaske im Thekenbereich aufhielten und auch nicht die Abstandsregeln einhielten. Dem Betreiber der Bar wurde eine Verwaltungsstrafe auferlegt. Außerdem verfügte der Quästor die Schließung des Lokals für vier Tage.

Auch das Bar Bistro Ritten muss für fünf Tage schließen. Im Lokal trafen die Polizeibeamten einen Mann ohne Green Pass an, der gemütlich einen Kaffee trank.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (2)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen