Du befindest dich hier: Home » Sport » Die Startliste

Die Startliste

Christof Innerhofer (Foto: Saslong Club)

Am frühen Donnerstagabend wurden bei der Mannschaftsführersitzung in Wolkenstein die Startnummern für den Super-G auf der Saslong im Rahmen des Alpinen Skiweltcups in Gröden vergeben.

Als erster Athlet geht am Freitag der Franzose Matthieu Bailet um 11.45 Uhr ins Rennen.

Direkt danach folgen mit Geburtstagskind Christof Innerhofer (er feiert am Freitag seinen 37. Geburtstag) und Mattia Cassezwei Läufer aus der italienischen Speed-Mannschaft.

Die heißesten Anwärter auf den Sieg im Super-G kommen etwas später an die Reihe: Der Führende der Disziplinen-Wertung, Marco Odermatt aus der Schweiz, hat die Nummer 9, Vincent Kriechmayr aus Österreich (Super-G-Gewinner von 2019) die Nummer 11. Titelverteidiger und Top-Favorit Aleksander Aamodt Kilde aus Norwegen stürzt sich hingegen als 13. Fahrer aus dem Starthaus – angesichts seiner herausragenden Form und nicht zuletzt aufgrund seiner starken Trainingsleistungen dürfte spätestens seine Fahrt als echter Gradmesser für die Konkurrenz fungieren.

Lokalmatador Dominik Paris aus Ulten hat die Nummer 18 auf der Brust und geht damit unmittelbar hinter Beat Feuz aus der Schweiz sowie direkt vor Matthias Mayer aus Österreich auf die 2.415 Meter lange Piste.

Abgeschlossen wird die Top-Gruppe der besten 20 Super-G-Fahrer vom Franzosen Nils Allegre. Insgesamt sind beim ersten von zwei Speed-Bewerben auf der Saslong 60 Athleten mit von der Partie.

Großes TV-Interesse an der 54. Saslong Classic

Insgesamt 17 Sender übertragen die Speedrennen in Gröden live. In Südtirol können Super-G und Abfahrt unter anderem auf den öffentlich-rechtlichen Sendern RAI 2, ORF 1, ZDF und SF 2 verfolgt werden. Auch der europaweit zugängliche Sportkanal Eurosport, der bereits das Abschlusstraining ausstrahlte, überträgt die Speed-Bewerbe in Echtzeit.

Zudem planen auch das tschechische, dänische, finnische, norwegische, slowakische, slowenische, schwedische, US-amerikanische, kanadische und chinesische Fernsehen sowie eine Eurosport-Version in Asien eine Live-Übertragung der beiden Rennen.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen