Du befindest dich hier: Home » Chronik » Die Schlaumeier

Die Schlaumeier

Die Carabinieri haben in den vergangenen Tagen zahlreichen Green-Pass-Kontrollen in ganz Südtirol durchgeführt. Dabei wurden erneut einige Green-Pass-Schlaumeier angezeigt.

Am Bahnhof in St. Lorenzen haben die Carabinieri die Insassen eines Busses kontrolliert.

Eine griechische Staatsbürgerin zeigte den Beamten einen QR-Code, der – wie sich später herausstellte – der Mutter der 25-Jährigen gehörte.

Einen zweiten Fall von Sichausgeben als eine andere Person deckten die Carabinieri in einer Bar in St. Sigmund im Pustertal auf.

Ein 25-jähriger Mann aus Kiens zeigte den Carabinieri einen Green Pass, der zwar auf denselben Nachnamen der kontrollierten Person lautete. Aber es war der Green Pass des um zwei Jahre älteren Bruders des Mannes aus Kiens.

Die Carabinieri fordern immer neben den Green Pass auch einen gültigen Personalausweis.

Die Griechin und der Schlaumeier aus Kiens wurden bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Auf Sichausgeben als eine andere Person stehen bis zu einem Jahr Haft.

 

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (14)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen